skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play

Campus-Support

Onlinebedarfserhebung

Supportlandkarte
© BRAD/stock.adobe.com

Was ist die Onlinebedarfserhebung?

Bei der Onlinebedarfserhebung planen alle Studierenden gleichzeitig ihr nächstes Semester und legen sich dazu einen Stundenplan im eKVV an - deutlich vor Start des betreffenden Semesters!

Um rechtzeitig Engpässe beim Lehrangebot zu erkennen, benötigen die Fakultäten frühzeitige Signale, wo Probleme wie zu große Gruppen oder zeitliche Überschneidungen von Lehrveranstaltungen entstehen. Am "grünen Tisch" lassen sich solche Schwierigkeiten nur sehr begrenzt vorhersehen.

Durch die Stundenpläne entstehen bereits dann schon die Teilnahmelisten der einzelnen Veranstaltungen, so dass Probleme wie zu große Gruppen oder zeitliche Überschneidungen sichtbar werden. Außerdem können statistische Auswertungen im eKVV zeigen, ob zum Beispiel die Kapazität innerhal von Modulen ausreichend ist.

Die Teilnahme an der universitätsweiten Online-Bedarfserhebung ist freiwillig. Sie trägt aber ganz wesentlich zu einem guten Lehrangebot bei, so dass die Teilnahme allen Studierenden dringend empfohlen wird!


Zeitliche Überschneidungen

Manchmal fällt beim Erstellen des Stundenplans auf, dass sich wichtige (Pflicht-)Veranstaltungen zeitlich überschneiden. Studierende, die eine solche Überschneidung in ihrem Stundenplan entdecken sind aufgefordert, diese unter Nennung der Belegnummern an das Team Lehr- und Studienorganisation zu melden, unter der Mailadresse ueberschneidung@uni-bielefeld.de


Wie funktioniert die Teilnahme?

Um an der Online-Bedarfserhebung teilzunehmen, melden sich die Studierenden am eKVV an und erstellen ihren Stundenplan.

Um zu wissen, welche Veranstaltungen besucht werden sollten, bieten die Seiten der Studieninformation an: Dort findet man alle Informationen zum eigenen Studiengang und zu den zu studierenden Modulen:

Ein Abgleich der dort geforderten Leistungen mit dem eigenen Transcript gibt Aufschluss darüber, welche Veranstaltungen noch besucht und welche Leistungen erbracht werden müssen.

Hilfeseiten zur Arbeit mit dem eKVV finden Sie hier:

Der Stundenplan in der Onlinebedarfserhebung bedeutet noch nicht zwangsläufig eine Festlegung auf das geplante Semester. Aber er muss "realistisch" sein, damit die daraus abgeleiteten Daten aussagekräftig sind!

Das bedeutet konkret:

  • Die Eingabe von Veranstaltungen, die Sie nicht wirklich besuchen wollen, verzerrt die Ergebnisse der Online-Bedarfserhebung und erschwert damit eine realistische Lehrplanung. Es ist also nicht sinnvoll, Veranstaltungen auf Vorrat zu "bunkern".
  • Anders ist es hingegen bei Lehrveranstaltungen, die Sie wegen zeitlicher Überschneidungen eigentlich nicht parallel besuchen können. Tragen Sie diese Veranstaltungen unbedingt in Ihren Stundenplan ein, wenn Ihnen eine zeitliche Verschiebung wichtig ist!
  • Um die Fakultäten über Überschneidungen von Lehrveranstaltungen zu informieren, melden Sie bitte Überschneidungsprobleme, die bei wichtigen Pflichtveranstaltungen auftreten und Sie damit ernsthaft bei der Fortführung Ihres Studiums behindern könnten, per E-Mail an ueberschneidung@uni-bielefeld.de. Bitte geben Sie die Titel und die Belegnummern der sich überschneidenden Veranstaltungen an.
  • Beachten Sie bitte die Anzeige im eKVV, welche Lehrveranstaltungen alternativ für ein Modulelement besucht werden können. Alle Lehrveranstaltungen unter einer Modulelement-Überschrift sind in der Regel gleichermaßen für den Abschluss des Modulelements geeignet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen.

Von der Onlinebedarfserhebung zur verbindlichen Anmeldung

Es gibt nur einen Stundenplan im eKVV und wenn der nach der Onlinebedarfserhebung nicht mehr verändert wird, weil die Planung schon perfekt ist, dann kann er bis zum Semesterstart so bleiben. Eine formale erneute Anmeldung zu Veranstaltungen ist in der Lehrorganisation nicht vorgesehen. Wenn es aber nötig ist, dann kann er zwischen Onlinebedarfserhebung und Veranstaltungsbeginn auch noch verändert und angepasst werden:

Ergeben sich nach der Onlinebedarfserhebung noch Änderungen, weil z.B. eine Veranstaltung wiederholt werden muss, oder weil ein Nachmittag für den Nebenjob freigehalten werden muss, dann können jederzeit Veranstaltungen aus dem Stundenplan entfernt oder neue aufgenommen werden.

In einigen Fakultäten gibt es Platzvergabeverfahren für Veranstaltungen, die besonders stark nachgefragt werden und in denen die Plätze begrenzt sind. Diese Verfahren finden erst nach der Onlinebedarfserhebung statt, in der Regel in den ersten Wochen der vorlesungsfreien Zeit. Um daran teilzunehmen nehmen Studierende sich mehrere alternative Veranstaltungen in den Stundenplan auf und erhalten dann für eine der Veranstaltungen eine Platzzuweisung über das eKVV (Zuweisung des Teilnahmestatus "teilnehmend" oder "nicht teilnehmend"). Die Veranstaltungen, in denen man keinen Platz bekommen hat, sollten dann sobald wie möglich wieder aus dem Stundenplan entfernt werden. Nach der Vergabe werden fakultätsinterne "Härtefallsprechstunden" angeboten, um schwierige Einzelfallprobleme zu lösen. Die Informationen zum Vergabeverfahren erfolgen per E-Mail und über das eKVV, die Härtefallsprechstunden werden fakultätsintern geregelt.

Hat das Semester dann begonnen, können sich immer noch einzelne kurzfristige Änderungen ergeben, die möglichst zeitnah im Stundenplan nachgepflegt werden sollten, so dass er im Semester eine zuverslässige Unterstützung für die Organisation des Studiums sein kann.


Weitere Fragen?

  • Bei konkreten Fragen zum Veranstaltungsangebot wenden Sie sich bitte immer direkt an die Lehrenden bzw. die entsprechenden Fakultäten.
  • Überschneidungen, die bei wichtigen Pflichtveranstaltungen auftreten und damit ein ernsthaftes Problem bei der Fortführung des Studiums bedeuten, sollten per Mail an die Adresse ueberschneidung@uni-bielefeld.de gesendet werden. Bitte geben Sie die Titel und die Belegnummern der sich überschneidenden Veranstaltungen an.
  • Fragen rund um die Organisation von Studium und Lehre beantwortet das Team LSO
  • Fragen rund um das eKVV beantwortet der BIS-Support unter bissupport@uni-bielefeld.de.

back to top