Universität Bielefeld

Universitäts-
gesellschaft
Bielefeld

Bisherige Preisträger des "Karl Peter Grotemeyer-Preises"

 

2011

„Frau Kronfeldner verbindet innovative Lehrkonzepte, höchste fachliche Kompetenz und internationale Reputation sowie ein ehrliches Interesse an einem gleichberechtigten Dialog mit allen Studierenden und die ungemeine Fähigkeit mit der eigenen Begeisterung und Freude Studierende zu motivieren, in einer Art und Weise miteinander, die Ihresgleichen sucht.“

Dr. Maria Kronfeldner
geb. 1975
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abt. Philosophie


 

2010

„ … Sie zeichnet sich für uns vor allem durch ihre einfalls- und abwechslungsreiche Gestaltung der Lernumgebungen und -möglichkeiten aus. Dadurch ermöglicht sie, auf herausragende Art und Weise, den Studierenden eine aktive und mitbestimmende Rolle in den Seminaren einzunehmen. Diese Möglichkeit wiederum weckt und fördert das Interesse am Studium allgemein, sowie an der Vertiefung spezifischer Lerninhalte. ..."

Dr. Britta Hoffarth
geb. 1975
Fakultät für Erziehungswissenschaft


 

2009

„ … er geht auf die Interessen der Studierenden ein und bietet Themen an, von denen Studierende über das Studium hinaus einen persönlichen Gewinn haben. Hierzu tragen die interdisziplinären Zugänge zu den Veranstaltungsthemen ebenso bei wie die offene, aber nie unstrukturierte Diskussionskultur, die Herr Lorenz in seinen Seminaren zu etablieren vermag. Er begegnet uns dabei stets auf Augenhöhe …“

Dr. Matthias Lorenz
geb. 1973
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaften

„ … legt besonderen Wert darauf, dass die Studenten nachhaltig lernen und ihr Wissen auf verschiedenen Ebenen und auf eigene Problemstellungen anwenden können. … … Insbesondere die Ermutigung zum Umsetzen eigener Ideen und die sehr angenehme Arbeitsatmosphäre tragen dazu bei, dass die persönliche wissenschaftliche Kompetenz gefördert wird und dass dabei Lernen und Forschung großen Spaß machen.“

Juniorprof. Dr. Christane Werner Pinto
geb. 1969
Fakultät für Biologie

„ … Im Bezug auf die Studienplanung, Prüfungen oder auf schriftliche Arbeiten lässt er die Studierenden nicht allein. … Er kümmert sich aufopferungsvoll und bedingungslos um die Studierenden und bietet einen äußerst interessanten und qualifizierten Unterricht. … Sein Einsatz und seine Listungen in der Lehre gehen weit über das hinaus, was man sich von einem Lehrenden erhofft.“

Dr. Björn Rüdiger
geb. 1969
Fakultät für Rechtswissenschaften


 

2008

"... er begegnet allen Studierenden gegenüber mit großen Respekt und Freundlichkeit und unterstützt sie bei der Entwicklung eigener Ideen. Sein besonderes Engagement gilt dabei Studierenden, die aus benachteiligten Verhältnissen stammen oder durch eine frühe Elternschaft Schwierigkeiten mit dem Studienabschluss und dem Berufseinstieg haben."

Juniorprof. Dr. Ullrich Bauer
geb. 1971
Fakultät für Gesundheitswissenschaften


 

2007

"Susanne Kaul hat den Karl Peter Grotemeyer-Preis verdient, weil sie sich wie keine andere Dozentin so auf Augenhöhe mit ihren Studenten stellt und gleichzeitig ein analytisch hochwertiges Forschungsergebnis durch die Seminararbeit erzielt."

PD Dr. Susanne Kaul
geb. 1974
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft


 

2006

"... wenn ausländische Studierende anwesend sind, hält er seine Vorlesungen auch auf Englisch und fördert internationale Kontakte der Universität Bielefeld zu China ... er kümmert sich nicht nur um Studierende, sondern beteiligt sich auch Projekten wie der 'Kinder-Uni' und koordiniert die Graduate School."

Prof. Dr. Thomas Koop
geb. 1967
Fakultät für Chemie


 

2005

"... motiviert die Studierenden zur Mitgestaltung von Seminaren ... z. B. schlug er die Gestaltung einer Unterrichtsreihe 'Faust I in der Sekundarstufe II' vor, die die Option einer ersten eigenen Publikation aller am Seminar beteiligten Studierenden beinhaltete."

Dr. Georg Mein
geb. 1970
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft


 

2004

"... unterstützt die von ihm betreuten Diplomanden/Diplomandinnen, die Ergebnisse der Diplomarbeit beispielsweise in Form von Kongressbeiträgen zu veröffentlichen ... er ist überdies bei der Findung und Vermittlung von Praktikumsplätzen engagiert behilflich."

Dr. Matthias Brand
geb. 1975
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abt. Psychologie


 

2003

"... ihr liegt viel daran, die Studierenden frühzeitig an Forschung heranzuführen. Sie bietet die Möglichkeit, in den Semesterferien durch Kurzprojekte (Miniforschung) an der Arbeit ihrer Forschungsgruppe teilzunehmen. Ihre Tür steht den Studierenden jederzeit offen ..."

Prof. Dr. Friederike Schmid
geb. 1966
Fakultät für Physik


 

2002

"...stellt bei schriftlichen Arbeiten hohe Anforderungen. Ihre Betreuung ist exzellent. Sie liest unsere Hausarbeiten kritisch, stellt Fragen und gibt hilfreiche Kommentare. Sie gibt konstruktive Anregungen für die Überarbeitung und beurteilt die Arbeiten fair."

Dr. Karin Aguado Padilla
geb. 1963
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft


 

2001

"... in ihren Seminaren lernen Studierende nicht nur, Literatur zu analysieren und zu interpretieren, sondern auch, das Gelernte anzuwenden, indem Beiträge für das CampusRadio erstellt werden ... sie ist auch außerhalb der Sprechstunde und der Seminarzeiten immer ansprechbar, antwortet auch auf e-mails prompt ..."

Katja Behnke
geb. 1973
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft


 

2000

"... gelingt es, selbst in Vorlesungen die Studierenden zu aktiver Mitarbeit zu bewegen, auch neueste Forschungsergebnisse verständlich zu vermitteln ... und immer wieder Bezüge zu anderen Wissenschaften herzustellen ..."

Dr. Peter Eichelsbacher
geb. 1964
Fakultät für Mathematik


 

1999

"...  ist immer gut vorbereitet und auf dem Stand der aktuellen Rechtsprechung ... trotzdem setzt er sein Wissen nicht absolut, sondern nimmt Studierende mit ihren fachlichen Beiträgen ernst und hilft ihnen bei der Argumantationsfindung ..."

Prof. Dr. Armin Hatje
geb. 1959
Fakultät für Rechtswissenschaft


 

1998

"... versteht es, ihre Lehrinhalte fesselnd zu vermitteln, indem sie engagierte Diskussionen unter den Studierenden anregt und stets eine kritische Auseinandersetzung fördert ..."

Dr. Barbara Moschner
geb. 1961
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft


 

1997

"... nimmt sich sehr viel Zeit, um Seminararbeiten zu betreuen, besonders hilfreich ist die konstruktive Kritik im Rahmen der Nachbesprechung, die den Studierenden hilft, aufgetretene Fehler in Zukunft zu vermeiden ..."

Dr. Matthias Raith
geb. 1960
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften