Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Portrait Kathrin Härtel

Portrait Kathrin Härtel
Die Blockflötistin Kathrin Härtel (geboren 1990 in Bielefeld) hat im Sommer 2014 ihr Blockflötenstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in der Klasse von Prof. Michael Schneider, Gritli Kohler-Nyvall und Martin Hublow mit dem Bachelor of Music abgeschlossen und studiert zurzeit im Master-Studiengang Blockflöte an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Karel van Steenhoven.
Portrait Kathrin Härtel Seit ihrem achten Lebensjahr erhielt sie Unterricht auf der Blockflöte. Fasziniert von der Vielfalt, die dieses Instrument bietet, beschloss sie schon früh, die Musik zu ihrem Beruf zu machen. Dazu trugen auch Erfolge bei Wettbewerben wie Jugend musiziert und ein Stipendium der Sparkassenstiftung für Kunst und Kultur des Kreises Minden-Lübbecke bei. Im Jahr 2013 ermöglichte ihr ein Stipendium der Richard-Wagner-Stipendienstiftung den Besuch der Bayreuther Festspiele. Im selben Jahr beteiligte sie sich am CD-Projekt der HfMDK Frankfurt. Kathrin Härtel ist Mitbegründerin des Ensembles Flauto Attiorbato, welches sich dem Repertoire für Blockflöte und Lauteninstrumente widmet. Musikalische Anregungen erhielt sie unter anderem von den renommierten Blockflötisten Han Tol, Agnes Dorwarth, Michael Form und Dorothee Oberlinger. Zahlreiche Konzerte als Solistin und im Ensemble führten Kathrin Härtel bereits ins In- und Ausland. Um ihre Begeisterung für die Blockflöte weiterzugeben, liegt ihr aber auch das Unterrichten sehr am Herzen, weshalb sie bereits seit Mai 2011 an der Freien Musikschule Bad Soden Menschen unterschiedlicher Altersgruppen das Spielen auf der Blockflöte nahebringt.