Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Portrait Jan-Christoph Homann

Portrait Jan-Christoph Homann
Jan-Christoph Homann wurde 1982 in Celle geboren. Im Alter von 16 Jahren begann er als Jungstudent das Musikstudium an der „Hochschule für Musik und Theater Hannover“. Ein Erasmus-Stipendium ermöglichte ihm ein einjähriges Studium am „Conservatorio Benedetto Marcello“ in Venedig. Seit 2007 studiert er zusätzlich an der „Hochschule für Musik Detmold“, wo er Stipendiat der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule ist.
Als Klavierbegleiter spielte Jan-Christoph Homann auf internationalen Musikfestivals (Weltausstellung Hannover (Expo 2000), Dänemark, Polen, Litauen, Estland, Tschechien, Slowakei, Finnland, Schweden und Südafrika).

Als Solist trat er in Italien und Deutschland auf.

Er ist Preisträger mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe:
1. Preis „Premio Roberto Zucchi“, 1. Preis „Riviera della Versilia“, 2. Preis „International Glenn Gould Competition“, 3. Preis „International Grotrian Steinweg Competition“.