Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Portrait Gil Shaked-Agababa

Portrait Gil Shaked-AgababaGil Shaked-Agababa
wurde 1985 in Tel-Aviv geboren.

Sie absolvierte ihr Diplom- und "Master of Music"-Studium bei Prof. Ralph Manno an der Hochschule für Musik Köln. Ihre musikalische Ausbildung begann sie mit 9 Jahren in Israel bei Frau Eva Wasserman-Margolis und Herr Richard Lesser (Israel Philharmonic) und machte ihren Schulabschluss an dem Musik Gymnasium "Thelma Yellin".

Als Solistin trat sie mit dem "Israel Chamber Orchestra" und "Thelma Yellin Symphony Orchestra" mehrmals auf und spielte unter anderem mit dem "Young Israel Philharmonic", "Tel-Aviv Solisten Ensemble", "Philharmonie der Nationen", und dem "West Eastern Divan Orchestra", dirigiert von Maestro Daniel Barenboim. Sie spielte mehrere Radioproduktionen für den israelischen Rundfunk und aktuell für den WDR Köln.

Gil Shaked hat in den letzten Jahren mehrere Preise gewonnen: unter anderem den 1. Preis des Fördervereins der Musikhochschule Köln (2009), den 1. Preis beim "Deutschen Hochschulen-Wettbewerb" für Kammermusik mit Gesang (2008), einen 2. Preis beim internationalen "Saverio Mercadante" Klarinettenwettbewerb (Italien 2007), sowie eine Auszeichnung vom ersten "Aeolus" Klarinettenwettbewerb (2006). Sie wurde gefördert durch Stipendien der "America-Israel Cultural Foundation" (sowohl solistisch als auch im Kammermusikbereich), der "Musik Stiftung Köln" und dem Lions Club Köln.

Seit 2007 ist sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Organisation "Live Music Now" in verschiedenen Kammermusikalischen Besetzungen.