Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Entrepreneurship

Meet an Entrepreneur - Bericht zum Vortrag von Sergio Ingravalle (Maivisto)

13.11.2019

Am 13.11.2019 fand der erste Vortrag der Veranstaltungsreihe "Meet an Entrepreneur" im Wintersemester 2019/2020 statt. Rund 100 Studierende aller Fachrichtungen folgten der Einladung des Lehrstuhls für Gründungsmanagement in Kooperation mit dem Zentrum für Unternehmensgründung an der Universität Bielefeld. Sie erhielten spannende Praxiseindrücke aus den Gründungserfahrungen von Sergio Ingravalle, Gründer von Maivisto.

"Mai visto" ? italienisch für "noch nie gesehen". Getreu diesem Motto hat der Illustrator Sergio Ingravalle im Jahr 2011 sein Designstudio Maivisto (www.maivisto.de) gegründet. Er kreiert digital einmalige Bilder, die Konzepte zum Leben erwecken. Eine Karriere im kreativen Bereich zeichnete sich bei Sergio Ingravalle frühzeitig ab. Bereits im Kindesalter hat er seine große Leidenschaft für das Zeichnen entdeckt. Nach dem Abitur folgte daher ein Studium des Kommunikationsdesigns an der Fachhochschule Düsseldorf. Am Ende seines Studiums bereiste Sergio Ingravalle verschiedene Länder - Australien, Singapur, Malaysia, Thailand und China - und fertigte darüber im Rahmen seiner Diplomarbeit den Bildband "Fremddesign" an. Inspiriert von dieser Reise zu den verschiedensten Orten, aber auch zu sich selbst, wurde Sergio Ingravalle zurück in seiner Heimat Bielefeld bewusst, dass er einen Wunsch nach Veränderung spürt: Es war der Wunsch nach einer Selbstständigkeit.

Den eigenen Stil zu finden, stellte am Anfang der Selbstständigkeit eine Herausforderung für Sergio Ingravalle dar. Auf diesem Weg durchlief er mehrere Phasen und probierte Vielerlei aus. Schlussendlich haben ihm Zeichnungen aus seiner Kindheit geholfen, den richtigen Weg für die Zukunft einzuschlagen. Mittlerweile kann Sergio Ingravalle als etablierter Illustrator auf viele internationale Projekte für namhafte Marken zurückblicken. So erstellte er Zeichnungen von Fußballern für Coca-Cola Dosen, fertigte Bilder von Footballspielern für das ESPN Magazine an und illustriert für das Magazin des FC Bayern München den Spieler des Monats sowie Anleitungen für Fußballtricks. In diesem Jahr wurde Sergio Ingravalle zudem mit dem ADC Award sowie dem Red Dot Award für seine Arbeit ausgezeichnet.

Besonders spannend für die Studierenden war es, Tipps für eine Gründung aus erster Hand des Gründers zu erfahren. So verwies Sergio Ingravalle darauf, dass die Idee für eine Gründung zu Beginn unter Bedacht kommuniziert werden sollte, um keinen Druck aufzubauen. Des Weiteren müssen sich die Studierenden darüber bewusst sein, dass zu Beginn einer alleinigen Selbstständigkeit der Arbeitsalltag allein, also ohne Kolleginnen und Kollegen, gemeistert werden muss. Darüber hinaus ist die Finanzierung des Gründungsvorhabens von großer Bedeutung. So scheitern viele Gründerinnen und Gründer nicht aufgrund mangelnder Motivation oder Ideen, sondern aufgrund einer fehlerhaften Finanzierung. Nicht zuletzt gab Sergio Ingravalle den Studierenden den Hinweis, eine Vision zu haben und an dieser Vision auch bei Gegenwind festzuhalten, um die Gründung erfolgreich voranzutreiben. Gleichzeitig kann eine erfolgreiche Gründung aber auch zur Gefahr werden, wenn die Tätigkeit zwar sehr viel Freude bereitet, ein privates Leben neben der Gründung jedoch darunter leidet. Final ermutigte Sergio Ingravalle die Studierenden mit seiner Überzeugung "Du kannst schaffen, was du willst".

v.l.n.r.: Sergio Ingravalle, JProf. Dr. Sabrina Backs, Hauke Buermann