Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Entrepreneurship

Meet an Entrepreneur – Bericht zum Vortrag von Matthias Niehaus (PD24 GmbH)

11.06.2019

Am 11.06.2019 fand der zweite Vortrag der Veranstaltungsreihe „Meet an Entrepreneur“ im Sommersemester 2019 statt. Rund 60 Studierende aller Fachrichtungen folgten der Einladung der Juniorprofessur für Gründungsmanagement in Kooperation mit dem Zentrum für Unternehmensgründung an der Universität Bielefeld. Sie erhielten spannende Praxiseindrücke aus den Gründungserfahrungen von Matthias Niehaus, Gründer der PD24 GmbH.

„Jeder hat die Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen.“ – Für Matthias Niehaus fand diese Selbstverwirklichung durch den Schritt in die Selbstständigkeit statt. In einer schnelllebigen Welt ist Nachhaltigkeit ein großes Thema, das durch die Verlängerung der Lebensdauer verschiedener Geräte angegangen werden kann. An dieser Stelle setzt die PD24 GmbH an, die neuwertige Apple Geräte vertreibt. Für Geschäftskunden werden diese Geräte mit einem Preisvorteil von etwa 40 Prozent angeboten. Weiterhin kümmert sich die PD24 GmbH ebenfalls um die Reparatur, falls ein Defekt auftreten sollte. In einem letzten Schritt trägt der Rückkauf der Geräte zur Steigerung der Wertschöpfungskette bei.

Der Weg hin zum Unternehmer zeichnete sich für Matthias Niehaus bereits früh in seinem Werdegang ab: Bereits im Jugendalter verkaufte und reparierte er Mobilgeräte auf Flohmärkten. Nach Abschluss seiner schulischen Ausbildung fand im Jahr 2013 eine Professionalisierung statt, indem er nun seine Leistungen in einem Shop-in-Shop-System anbot. Ein Jahr später erfolgte dann die Gründung der PhoneDoktor24 GmbH mit einem ersten großen Geschäft. Bis zum Jahr 2016 expandierte er mit einem Ergebnis von 28 Filialen in ganz Deutschland. Da nachfolgend jedoch der finanzielle Erfolg immer mehr ausblieb, entschied er sich im Jahr 2017 dazu, sein Geschäftsmodell zu überdenken: Von dem Fokus der Reparatur im Rahmen der PhoneDoktor24 GmbH hin zu einer Erweiterung des Angebots durch die Beschaffung, Reparatur und den Rückkauf von Apple Geräten – nun unter dem Namen PD24 GmbH. Diese Geräte stammen aus den USA und werden in ausländischen Refurbished Centern in einen neuwertigen Zustand zurückversetzt. Die Neuausrichtung seines Unternehmens konnte eine nahende, finanzielle Krise abwenden und führte zu einer immensen Umsatzsteigerung.

Insbesondere in der Anfangszeit dieses neuen Geschäftsmodells spielten Kontakte zu großen Unternehmen eine tragende Rolle. Nachdem sich Matthias Niehaus verkäuferisches Know-how aneignete, entstanden erste Kundenkontakte durch Kaltakquise. Der erste große Kunde, die Wortmann AG, bot der PD24 GmbH eine enorme Chance für die Entwicklung. In den letzten Jahren sind zudem viele weitere Großkunden hingekommen. Hierzu zählen zum Beispiel die Expert SE, Allianz SE und Stadt Herford. Mittlerweile stehen in Deutschland etwa 20 und weltweit (z. B. China, Albanien, Ukraine und Russland) 900 Beschäftigte hinter der PD24 GmbH. Matthias Niehaus möchte die PD24 GmbH in den folgenden zwei bis drei Jahren weiterhin aufbauen und den Umsatz steigern. Da sich laut seiner Prognose die Branche danach ändern wird, sind im Anschluss der Unternehmensverkauf sowie eine Auswanderung geplant. Außerdem hat er für die Zeit danach bereits eine neue Geschäftsidee – er möchte sich dann ausschließlich dem Network Marketing widmen.

Besonders profitieren konnten die Studierenden von den konkreten Tipps für eine Gründung, die sie aus erster Hand von dem Gründer erhalten konnten. Matthias Niehaus legte den Studierenden nah, einen Plan für eine Selbstständigkeit niederzuschreiben, der eine Vision enthält sowie Ziele, die erreicht werden sollen. In Bezug auf eine Gründungsidee merkte er an, dass diese nicht zwangsläufig auf etwas Extravagantem fußen muss, um Erfolg zu haben – Potenzial haben Ideen, die einen Mehrwert aufweisen, sodass die Idee als Problemlösung für potenzielle Kunden angesehen wird.

v.l.n.r.: Hauke Buermann, Matthias Niehaus, JProf. Dr. Sabrina Backs