Das Gleichstellungsteam

Dr. Uschi Baaken

Gleichstellungsbeauftragte
Dipl. Psychologin

Alexandra Kühnen

Stellv. Gleichstellungsbeauftragte für den Bereich Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung
Dipl. Sozialarbeiterin und Supervisorin

Katrin Velten

Stellv. Gleichstellungsbeauftragte für den wissenschaftlichen Bereich
2. Staatsexamen Lehramt - Grundschullehrerin

Siân Birkner

Stellv. Gleichstellungsbeauftrage für den studentischen Bereich
Studentin MA Gender Studies

Jutta Grau

Referentin für Gender Controlling
Gleichstellungsrecht - Sachbearbeitung
M.A. Geschichtswissenschaft

Yulika Ogawa-Müller

Referentin der Gleichstellungsbeauftragten
Dipl. Soziologin

Dr. Susan Banihaschemi

Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit
Koordinatorin Gender-Gasprofessur
Dipl. Soziologin

Pia Brocke

assoziierte Mitarbeiterin Gender Equality Medizin
MA Gender Studies

Anna Efremowa

Studentische Mitarbeiterin
Studentin MA Gender Studies

Lena Hummler

Studentische Mitarbeiterin
B.A. Soziale Arbeit

 

Warum Gleichstellung?

Die Verwirklichung der Chancengleichheit ist eines der wichtigsten strategischen Ziele des Rektorats und wird im aktuellen Gleichstellungskonzept der Universität Bielefeld konkretisiert. Die Gleichstellungsbeauftragten unterstützen und beraten die Universität bei dieser wichtigen Querschnittsaufgabe, für die es auf allen Ebenen und in vielen Bereichen noch Handlungsbedarf gibt.

Denn die Zahlen verdeutlichen, dass inzwischen zwar über 50% der Studierenden der Universität Bielefeld Frauen sind, es aber bereits bei der Promovendinnenrate zu Verlusten kommt und noch immer viel zu wenige Frauen eine Professur innehaben. Dagegen sind die Beschäftigten im Büro- und Schreibdienst zu fast 100% weiblich; ihre Stellen sind aber niedrig bezahlt und bieten kaum Aufstiegschancen.

Diese strukturelle Diskriminierung abzubauen ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller an der Universität Studierenden und Beschäftigten, die sich dabei Rat und Expertise von den zentralen (und auch dezentralen) Gleichstellungsbeauftragten einholen können.

Dabei geht es nicht nur um Personalpolitik, sondern auch um weiterführende Maßnahmen in Entwicklungsplänen der Universität, in Gleichstellungsplänen und anderen Konzepten, die dazu beitragen sollen, die Strukturen so zu verändern, dass alle, Frauen und Männer, an der Universität Bielefeld entsprechend ihren Vorstellungen lernen und arbeiten können.

 

Fortbildung "Strategien für Gleichstellungsbeauftragte in Berufungs- und Stellenbesetzungsverfahren"

Die Fortbildung "Strategien für Gleichstellungsbeauftragte in Berufungs- und Stellenbesetzungsverfahren" für dezentrale Gleichstellungsbeauftragte und -kommissionsmitglieder der Fakultäten und Einrichtungen an der Universität Bielefeld findet am 21. März 2019 von 9:00 – 15:00 Uhr im Raum C2-136. Referentin: Dr. Sabine Blackmore. Anmeldeschluss: 22. Februar 2019. Weitere Informationen zu Inhalten und Teilnahmemodalitäten.

Universität Bielefeld bundesweit eine von zehn Hochschulen mit Spitzenbewertung im Professorinnenprogramm III von Bund und Ländern

Die Universität Bielefeld hat für ihr Gleichstellungszukunftskonzept im Professorinnenprogramm III des Bundes und der Länder das Prädikat „Gleichstellung: ausgezeichnet!“ erhalten. Sie ist damit bundesweit eine von zehn Hochschulen mit der Spitzenbewertung. Das Professorinnenprogramm zielt darauf ab, die Gleichstellung von Frauen und Männern in Hochschulen zu fördern.

Bielefelder Gleichstellungspreis 2018

Am Freitag, den 05. Oktober 2018 erhielten Tanja Reißig für ihre Bachelorarbeit, Tabea Schroer für ihre Masterarbeit und Katharina Wojan für ihre Dissertation beim Jahresempfang der Universität den Bielefelder Gleichstellungspreis in der Kategorie Genderforschung/ Genderthemen in Qualifikationsarbeiten.

Gender-Gastprofessorin an der Fakultät für Physik

Beginnend mit dem Sommersemester 2018 übernimmt für ein Jahr Prof. Dr. Uta Klement  von der Chalmers University of Technology in Göteborg die Gender-Gastprofessur an der Fakultät für Physik. Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen.

Dokumentation der Konferenz "GENDER 2020"

Zur Konferenz "Gender 2020 - Kulturwandel in der Wissenschaft steuern" kamen 2017 Hochschulleitungen, Spitzen aus Wissenschaftsorganisationen und Politik, Gleichstellungsakteur*innen sowie Geschlechterforscher*innen an der Universität Bielefeld auf Einladung der bukof zusammen, um über einen dringend notwendigen geschlechtergerechten Kulturwandel in der Hochschule und Wissenschaft zu diskutieren. Wir freuen uns sehr, nun eine Broschüre und einen Film zur Konferenz als Ergebnis dieses fruchtbaren Zusammentreffens präsentieren zu dürfen.

Die Keynote von Prof. Dr. Londa Schiebinger, John L. Hinds Professor of History of Science, Stanford University zu "Gendered Innovations in Science, Health & Medicine, Engineering and Environment" traf auf großes Interesse an der Universität Bielefeld, welche aktuell die Medizinische Fakultät aufbaut.

 

->Kontakt:

Das Gleichstellungsbüro
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
D-33615 Bielefeld

Räume: L3 -- 113/ 117/ 119
Fon: (0521) 106-4202/03
Fax: (0521) 106-89 008

E-Mail:
gleichstellungsbuero@uni-bielefeld.de

Unsere Sprechzeiten:
Montags - Donnerstags
9.00 - 13.00

Das Gleichstellungsbüro ist die erste Anlaufstelle für Terminvereinbarungen  und für Fragen aller Art.