skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play

Bielefeld School of Education - BiSEd

Bielefelder Lehrer*innenbildung

© Universität Bielefeld

Bielefelder Zeitschriften zur Lehrer*innenbildung

Die Zeitschriften sind lehrer*innenbildungs- und schulentwicklungsbezogene Publikationsorte, die als Open Educational Resources (OER) Forschungsergebnisse, Konzepte und Lehrmaterialien frei zur Verfügung stellen.

Sie wurden im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“  gegründet und haben spezifische Profile, die sich hinsichtlich der inhaltlichen Schwerpunkte, Beitragsformen und Begutachtungslogiken voneinander unterscheiden. Mit diesem vielfältigen Angebot wurden zur Unterstützung der Lehrer*innenbildung verschiedene Orte geschaffen, um den unterschiedlichen Bedarfen aller an der Lehrer*innenbildung beteiligten Personen besser gerecht werden zu können.

Überblick über die Zeitschriften

Herausforderung Lehrer*innenbildung (HLZ)
Untertitel Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion
Link www.herausforderung-lehrerinnenbildung.de
Erstausgabe 2018
Inhaltliche Schwerpunkte Grundlagen, Rahmenbedingungen und Herausforderungen der Lehrer*innenbildung insbesondere in den Themenfeldern kritisch-reflexive Praxisorientierung, Forschendes Lernen und inklusionssensible Lehrer*innenbildung
Beitragsformen
  • Beiträge zur Konzeption und Gestaltung von Lehrer*innenbildung
  • Theoretische und empirische Beiträge
Begutachtung Double-Blind-Peer-Review
Verschränkung in der Bielefelder Lehrer*innenbildung Die Zeitschrift wird herausgegeben von Mitgliedern der BiSEd verschiedener Fakultäten und Mitgliedern der BiSEd-Geschäftsstelle, sowie externen Mitgliedern. Das Herausgebergremium setzt sich aus ständigen und wechselnden Vertreter*innen zusammen, die von den Herausgeber*innen vorgeschlagen und durch den BiSEd-Vorstand zum/r Herausgeber*in berufen werden.
Untertitel Zeitschrift für Konzepte und Arbeitsmaterialien für Lehrer*innenbildung und Unterricht
Link www.dimawe.de
Erstausgabe 2019
Inhaltliche Schwerpunkte Didaktische Materialien und Konzepte für Hochschullehre in der Lehrer*innenbildung, die Fortbildung von Lehrpersonen und den Schulunterricht
Beitragsformen
  • Beiträge „Zum Nacherfinden“ mit konkreten (hochschul-)didaktischen Lehrmaterialien
  • Beiträge „Zum Nachdenken“ als reflektierende Beiträge im Sinne eines „Forschens über eigene Lehre“ (Scholarship of Teaching and Learning)
Begutachtung Review durch die Herausgeber*innen (4-Augen-Prinzip)
Verschränkung in der Bielefelder Lehrer*innenbildung Bei der Herausgabe der Zeitschrift handelt es sich um eine Kooperation der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg mit den Arbeitsbereichen „Team PULS“ sowie „Nachwuchsförderung“ der BiSEd-Geschäftsstelle.
Untertitel Zeitschrift für Schul- und Professionsentwicklung
Link www.pflb-journal.de
Erstausgabe 2019
Inhaltliche Schwerpunkte Lokale Konzepte und standortbezogene Aktivitäten mit Begleitforschungen im Sinne von Forschung und Entwicklung
Beitragsformen
  • Praxisnahe Beiträge
Begutachtung Review durch die Herausgeber*innen (4-Augen-Prinzip)
Verschränkung in der Bielefelder Lehrer*innenbildung Bei der Herausgabe der Zeitschrift handelt es sich um eine Kooperation der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg mit den Arbeitsbereichen „Team PULS“ sowie „Nachwuchsförderung“ der BiSEd-Geschäftsstelle.

Das Online-Portal "PortaBLe"

Die oben genannten Zeitschriften sowie weitere Kooperationspartner bilden derzeit die Ausbaustufe I des Online-Portals PortaBLe. Durch die Publikationsorte wird der etablierten Disseminationslogik von Wissenschaft entsprochen und dem Portal steht qualitativ hochwertiger Content zur Verfügung.

Gleichzeitig wird beim Ausbau von PortaBLe der Entwicklungsaspekt von Lehrpraxis in Schule und Hochschule mitgedacht. In diesem Sinne entsteht auf der Grundlage von User Studies ein Portal, das nicht nur wissenschaftlich fundierte Beiträge im Sinne einer Datenbank anhand von Suchfunktionen systematisiert, sondern auch dem Austausch zwischen allen Akteurinnen und Akteuren der Lehreraus-, fort- und -weiterbildung dient.

Insgesamt verfolgt PortaBLe das Ziel, erprobte Instrumente, Vorgehensweisen und Materialien zur Nachnutzung in Form von Portalbeiträgen auf leicht zugänglichem Wege im Netz zur Verfügung zu stellen und die Kollaboration zwischen Lehrenden aus allen Phasen der Lehrer*innenbildung anzuregen.


back to top