skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Wissenschaftliche Weiterbildung

    © Universität Bielefeld
Zum Hauptinhalt der Sektion wechseln

Kontakt

Bielefelder Institut für Psychologische Psychotherapieausbildung
BIPP GmbH
Morgenbreede 2-4 (oberste Etage)
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 106 12 721
Fax: 0521 7 106 15 12 721
E-mail: info@bielefelder-ipp.de

Homepage: www.bielefelder-ipp.de

Ausbildungsleitung/Geschäftsführung:
Dr. Claudia Schlüssel (Psych. Psychotherapeutin)

Psychologische*r Psychotherapeut*in

Inhalte

Die staatlich anerkannte Ausbildung orientiert sich an den gesetzlichen Bestimmungen des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV). Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung stellt somit eine Voraussetzung für den Antrag zur Approbation als Psychologische*r Psychotherapeut*in mit der Schwerpunktsetzung „Verhaltenstherapie“ und zur Zulassung zur kassenärztlichen Versorgung dar.

Durch die enge Zusammenarbeit des BIPP mit der Arbeitseinheit für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Bielefeld und der Christoph-Dornier-Stiftung für Klinische Psychologie wird die berufspraktische Tätigkeit am aktuellen Forschungsstand ausgerichtet. Das Qualitätsniveau der Ausbildung wird durch Maßnahmen zur Qualitätssicherung sowie qualifizierte Dozenten und Supervisoren gesichert. Des Weiteren können Kandidaten mit Promotionsvorhaben bzw. wissenschaftlichem Interesse zusätzliche Unterstützung und Förderung erhalten.

Inhalte der Ausbildung
Die Ausbildung umfasst insgesamt min. 4200 Unterrichtsstunden, und beinhaltet entsprechend der staatlichen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV) folgende Ausbildungsanteile:
a) Theoretische Ausbildung: mind. 600 Stunden
b) Praktische Ausbildung: mind. 600 Stunden Therapie begleitet von mind. 150 Stunden Supervision
c) Praktische Tätigkeit: mind. 1800 Stunden;

  1. 1200 Stunden klinisch-psychiatrische Tätigkeit (ca. 1 Jahr; PiA)
  2. 600 Stunden ambulant psychotherapeutischen Tätigkeit (ca. ½ Jahr)

d) Selbsterfahrung: mind. 120 Stunden,
e) Individuelle Schwerpunktsetzung: mind. 930 Stunden

Die einzelnen Ausbildungsanteile erfolgen zeitgleich parallel und miteinander vernetzt

Die Ausbildung zum*zur Psychologische*n Psychotherapeut*in wendet sich an Psycholog*innen mit einem Diplom- oder Masterabschluss, die die Approbation zur*zum Psychologischen Psychotherapeut*in mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie erlangen wollen.

Diplom- bzw. Masterabschluss im Fach Pychologie (mit Prüfung in klinischer Psychologie)

Startzeit: jeweils zum 01.10. eines Jahres (Praktische Tätigkeit nach Absprache auch vorab möglich)

Dauer: Dreijährige Vollzeitausbildung

Staatliche Abschlussprüfung; Approbation und Fachkundenachweis für Psychologische Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

Ausgaben:

  • Kursgebühren: €295,- monatlich, also € 10.620,- insgesamt für die 3-jährige Ausbildung
  • Supervisionskosten: € 89,- pro Supervisionsstunde (45 Minuten)
  • Zwischenprüfung: € 50,-
  • Abschlussprüfung: € 240,-

= insgesamt ca. 16.000€

Einnahmen:

  • Praktische Tätigkeit (v.a. PT1) in Kooperationskliniken:
    - ca. € 1000 - € 1500 pro Monat, d.h. ca. € 12.000 - € 18.000 pro Jahr
  • Praktische Ausbildung (mind. 600 Std.)
    - € 23 pro BE, d.h. ca. € 13.800 für 600 BEs

= insgesamt ca. 25.800 - 31.800 €

Bielefelder Institut für Psychologische Psychotherapieausbildung
BIPP GmbH
Morgenbreede 2-4 (oberste Etage)
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 106 12 721
Fax: 0521 7 106 15 12 721
E-mail: info@bielefelder-ipp.de

Homepage: www.bielefelder-ipp.de

Ausbildungsleitung/Geschäftsführung:
Dr. Claudia Schlüssel (Psych. Psychotherapeutin)


back to top