skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Veröffentlichungen und Aktivitäten

    Campus der Universität Bielefeld
    Campus der Universität Bielefeld
    © ConflictA Banner

Blog-Beiträge

Veranstaltungen

Abstrakte Form

Da die ConflictA vor allem als Ziel hat wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Konfliktforschung in die Praxis zu übersetzen, sind Veranstaltungen für ein breiteres, aber auch Fachpublikum, fester Bestandteil unserer Arbeit. Als Beispiele, die bereits zur Startphase der ConflictA geplant bzw. durchgeführt werden:

Neben den Veranstaltungen einzelner Arbeitspakete, wird die ConflictA auch eigene Veranstaltungsformate entwickeln, die den Austausch zwischen dem breiten Publikum, Menschen aus der Praxis und der Wissenschaft fördern sollen.

KonfliktKulturen

Bei der Veranstaltungsreihe „KonfliktKulturen“ steht die Auseinandersetzung mit konfliktbezogenen Themen über die Kunst und Kultur im Fokus. Dies ermöglicht es uns, neue Zielgruppen zu erschließen und Erkenntnisse aus der künstlerischen Herangehensweise für die Wissenschaft zu gewinnen. Ebenso eröffnen Kunst und Kultur die Möglichkeit zum Dialog, zur Verständigung und zum Umgang mit Konflikten. Die Verknüpfung von ‚Konflikt‘ und ‚Kulturen‘ stellt Fragen und ist gleichzeitig Programm: Was ist ‚Konfliktkultur‘? Wie können wir ‚unsere‘ Konfliktkultur(en) stärken? Gibt es die eine oder derer viele?
Die Veranstaltungsreihe setzt Konflikte als Bestandteil menschlichen Zusammenlebens voraus und begibt sich über die Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft auf die Suche nach Antworten auf diese Fragen. Die Veranstaltungen werden über Kooperationen mit lokalen und überregionalen Kulturinstitutionen, Kunst- und Kulturschaffenden umgesetzt.

Newsletter

Es wird derzeit noch ein Newsletter eingerichtet, der in Kooperation zwischen dem IKG und der ConflictA in regelmäßigen Abständen verschickt wird. In diesem Newsletter wird in Zukunft über Aktivitäten, Publikationen und Veranstaltungen informiert. Wenn Sie möchten, können Sie sich bereits jetzt vorab für den Newsletter anmelden, in dem Sie eine E-Mail mit dem Betreff [Anmeldung Newsletter] an conflicta.wisskomm@uni-bielefeld.de schicken.

Ihre Kontaktdaten werden dann ausschließlich für den Versandt der Newsletter gespeichert und verwendet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an die gleich Adresse widerrufen. Ihre Kontaktdaten werden dann umgehend gelöscht.

back to top