skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Lehrstuhl für Ökonometrie und Statistik

    Prof. em. Dr. Joachim Frohn

    © Universität Bielefeld

Prof. em. Dr. Joachim Frohn

Lehrstuhl für Ökonometrie und Statistik (em.)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail: jfrohn@wiwi.uni-bielefeld.de
Telefon: +49(521) 106-67088
Büro: UHG V8-223
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Bücher

J. Frohn: „Grundausbildung in Ökonometrie“ (2. Auflage), Berlin, 1995.

J. Frohn, U. Leuchtmann, R. Kräussl: „Fünf makroökonometrische Modelle zur Erfassung der Wirkungen umweltpolitischer Maßnahmen – eine vergleichende Analyse“, Stuttgart, 1998.

J. Frohn, S. u. U. Niermann: „Stärken-Schwächen-Analyse der Bielefelder Wirtschaftsstruktur“, RWI-Schriften und Materialien zur Regionalforschung, Heft 5, Essen, 2000.

J. Frohn, P. Chen, B. Hillebrand, W. Lemke, C. Lutz, B. Meyer, M. Pullen: „Wirkungen umweltpolitischer Maßnahmen“, Berlin, 2003.

J. Frohn, W. Güth, H. Kliemt, R. Selten (Hrsg.): „Making Choices I, II, III, IV“, Homo Oeconomicus, 2001-2005.

O. Hübler, J. Frohn (Hrsg.): „Modern Econometric Analysis“, Berlin, 2006.

P. Chen, J. Frohn, D. Blüschke, A. Klocke, E. Schneider, H. Walter, J. Zeng: „Entwicklung und Implementierung einer angemessenen ökonometrischen Methodik für die Spezifikation und Schätzung großer simultaner struktureller makroökonometrischer Modelle“, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld, 2008.

J. Dallafior, J. Frohn: „Bielefeld – Zukunft Innenstadt, Bielefeld 2000plus – Forschungsprojekte zur Region“, Bd. 49, 2010

Aufsätze

J. Frohn: „A Useful Transformation for the Multinomial Logit-Model“, Statistical Papers, Bd. 35, 1994.

J. Frohn, S. Niermann, U. Niermann: „Die ökonomischen Auswirkungen der Universität Bielefeld auf die Stadt“, in: R. Neck (Hrsg.): „Ökonomische Forschung für die 90er Jahre“, Berlin, 1995.

J. Frohn, U. Leuchtmann: „Das Bielefelder ökonometrische Modell“, in: R. Neck (Hrsg.): Ökonomische Forschung für die 90er Jahre, Berlin, 1995.

J. Frohn: „Konzeption und Schätzung eines ökonometrischen Modells zur Erfassung von Wanderungsbewegungen auf der Grundlage gruppierter Daten“, in H. Rinne, H. Rüger, H. Strecker (Hrsg.):„Grundlagen der Statistik und ihre Anwendungen“, München, 1995.

P. Chen, J. Frohn: „An Econometric Model of the Transition Process of China’s Economy“, in: R. Galata, H. Küchenhoff (Hrsg.),  „Econometrics in Theory and Practice”, Heidelberg, New York, 1998.

J. Frohn: „Zum Nutzen struktureller makroökonometrischer Modelle”, Ifo-Studien, 1998.

J. Frohn: „Structural Macroeconometric Models versus Vectorautoregressive Models”, Proceedings of the ISI World Congress Helsinki, 1999.

J. Frohn, W. Güth, H. Kliemt, R. Selten:  „Editor’s Introduction to Making Choices I”; Homo Oeconomicus, Bd. 18, 2001.

J. Frohn: „Ökonometrische Modelle zur Analyse von Umweltstrategien”, in S. Hartard, C. Stahmer (Hrsg.): Magische Dreiecke, Marburg, 2001.

J. Frohn: „Zur Erweiterung von ökonometrischen Umweltmodellen um soziale Komponenten“, in S. Hartard, C. Stahmer (Hrsg.): „Sozio-ökonomische Berichtssysteme“, Marburg, 2002.

J. Frohn, P. Chen: „Goodness of Fit Measures and Model Selection for Qualitative Response Models,” in I. Klein, S. Mittnick (Hrsg.): „Contributions to Modern Econometrics”, Amsterdam, 2002.

J. Frohn: „Sozialer Wandel – Dokumentation und Analyse”, Forum der Bundesstatistik, Bd. 41, 2003.

J. Frohn, W. Lemke, P. Chen: „Die Nutzung von Zeitverwendungsinformationen zur Einbeziehung sozialer Aspekte in makroökonometrische Systeme“, in „Sozioökonomisches Berichtssystem für eine nachhaltige Wirtschaft“, Bd. 5, 2004.

J. Frohn: „Statistik und Ökonometrie an wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten – Ergebnisse einer Befragung“, Allgemeines Statistisches Archiv, Bd. 88, 2004.

P. Chen, J. Frohn, W. Lemke: „Estimation of Structural Econometric Models with Linear and Nonlinear Identities”, Applied Economics Quarterly, Bd. 51, 2005.

P. Chen, J. Frohn: „On the specification and estimation of large scale simultaneous structural macroeconometric models“, Allgemeines Statistisches Archiv, Bd. 90, 2006.

J. Frohn, P. Chen: „Alternative ökonometrische Zeitverwendungsmodelle“, in S. Hartard, A. Schaffer, C. Stahmer (Hrsg.): „Halbtagsgesellschaft“, 2006.

J. Frohn: „Sozioökonomische Modellierung – Möglichkeiten und Grenzen großer ökonometrischer Modelle“, Forum der Bundesstatistik, 2007.

J. Chen, J. Frohn, J. Schumann, „Religion, Ideology and Global Development“, in Transition Studies Review, Bd. 16, 2010

J. Frohn, “The China Europe International Business School (CEIBS): the spirit of the early years”, in M. Warner, K. Goodall (Hrsgb.), “Management Training and Development in China”, Routledge, Abingdon, 2010

J. Frohn, „Glück, Nachhaltigkeit und Ökonometrie – zur Einbeziehung sozialer Aspekte in makroökonometrische Modelle”, in Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv, Bd.4. 2010

J. Frohn,. „Ökonometrie“, in H.Grohmann, W. Krämer, A. Steger (Hrsgb.) „Statistik in Deutschland“, Berlin, Heidelberg, 2011

Aug. 27, 1941

Born in Berlin

1960 -1966

Studies of Economics (Free University of Berlin and Hamilton College, USA), Master of Economics

1966-1972

Assistant and Assistant Professor at the Institute of Statistics at Free University of Berlin

1969 

PhD (FU Berlin) 

1972 

Habilitation (Free University of Berlin), Venia Legendi for Econometrics and Statistics

winter term 1973

Associate Professor for Econometrics at FU Berlin 

since 1974

Full Professor of Statistics and Econometrics at the University of Bielefeld 

1975 - 1983

Chairman of the Econometric Section of the German Statistical Society 

1978-1979,
1987-1988,
2001-2002

Dean of the Faculty of Economics at the University of Bielefeld

since 1982

Ordinary member of the International Statistical Institute (ISI)

1984 - 1985

Guest Professor at the University of East Asia, Macau

since 1984

Member of the Board of the German Statistical Society

since 1988

Research Expert for Statistics and Econometrics in the Central German Research Board (DFG)

since1988

Member of the Academic Council of the China-Europe-Management-Institute (CEMI),
(Efmd, Brussels), Guest Professor at CEMI in 1988,90,91,92,93

1989 - 1990 

Acting Dean and Dean at CEMI

1990 - 1996

Member of the DFG-section to evaluate research units in Germany

1992 - 1995

Vice-Rector of the University of Bielefeld
(responsible for personnel and finance)

1992 - 1996

President of the German Statistical Society

1995 - 1997

Executive President and Dean of the China Europe International Business School (CEIBS) in Shanghai

1996-2000

Member of the Scientific Council at the German Ministry of Environment

1998-2002

Advisor to the German Government for National Accounting and Environmental Policies

since 1998

Vice-Director of the Centre of Interdisciplinary Research (ZIF)

since 2007/09

Emeritus

Additional, but not accepted offers from universities
  • University of Saarbrücken (1974)
  • Free University of Berlin (1980)
  • Eberhard-Karls-University, Tübingen (1989)
Guest Professorships at Universities in
  • Innsbruck
  • Osnabrück
  • Macau
  • Beijing
  • Shanghai
  • Taian
  • Moscow
  • Jaroslavl
  • Ulan Batar

Prof. Dr. Joachim Frohn

Lehrstuhl für Ökonometrie und Statistik (Emeritus)

Telephone
+49 521 106-67088
Telephone secretary
+49 521 106-6946
Room
UHG U8-222

back to top