skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Die „Stunde Null“ in Lippe“

    © Universität Bielefeld

Die „Stunde Null“ in Lippe

Der Ausdruck „Stunde Null“ steht für die Vorstellung, nach der bedingungslosen Kapitulation sei gewissermaßen von einem Nullpunkt aus ganz neu angefangen worden. Die Unterrichtsreihe „Die Stunde Null in Lippe“ zeigt die Geschehnisse dieser Zeit im Land Lippe. Dabei werden unterschiedliche Geschichten verschiedener Personen und Institutionen erzählt, sodass ein vielseitiger Blick auf die Vergangenheit ermöglicht wird. Neben darstellenden Texten, die einen Überblick über die Ereignisse geben, wird auch zeitgenössisches Material aufgeführt. Die Leitfrage „1945 – Neuanfang oder ‚Weiter so‘?“ soll die Lerngruppe zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit der Thematik anleiten, die bis in unsere Gegenwart reicht. Sie zieht sich durch die gesamte Unterrichtsreihe und ist auf allen Arbeitsblättern in der Kopfzeile zu finden.

Die Unterrichtsreihe kann sowohl in arbeitsteiliger Gruppenarbeit als auch im Klassenunterricht durchgeführt werden.

 

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe als Kooperationspartner.

Download (zip)


back to top