skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Kultur/Geschichte: Politik – Bild – Kunst

    © Universität Bielefeld

Kultur/Geschichte: Politik – Bild – Kunst

Der Profilbereich „Kultur/Geschichte: Politik, Bild, Kunst“ wird von Kolleg*innen aus der Bild- und Kunstgeschichte und der Geschichtswissenschaft gebildet. Das ermöglicht eine genuin interdisziplinäre Arbeit, die zugleich den disziplinären Kompetenzen verpflichtet bleibt. Lehre und Forschung im Profilbereich sind nicht epochenspezifisch oder durch ein bestimmtes Sachgebiet definiert, sondern erstrecken sich auf die verschiedensten Themenfelder in der Moderne wie auch der Vormoderne. Im Zentrum unserer gemeinsamen Arbeit steht die Analyse der Prozesse, die nötig sind, um Gesellschaften, Kulturen und kulturelle Artefakte hervorzubringen, zu stabilisieren oder zu verändern. Wir fragen also nach den Wahrnehmungen, Weltdeutungen und politisch-sozialen Kategorien, mit denen Ordnungen begründet, norm(alis)iert, umgeformt oder zerstört werden: Wie entstehen sie, wie wandeln sie sich, wie wirken sie und wie lösen sie sich wieder auf? Welche Rolle spielen dabei Bilder und Bildverständnisse, Semantiken oder Imaginationen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft? Wie formiert sich das jeweils Denkbare, Sagbare und Sichtbare, welche Akteur*innen und soziokulturellen Prozesse tragen dazu bei, auf welche Weise wird das so Entstandene verdrängt? Geschichte wird mithin im Profilbereich nicht als etwas immer schon Gegebenes, sondern als Resultat konkurrierender Projektionen und Ordnungsentwürfe aufgefasst.  


back to top