skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Research

    © tanarch/stock.adobe.com

News (in German)

  • 14.12.2023 - Online-Veröffentlichung der Abschiedsvorlesung von Niklas Luhmann

    Online-Veröffentlichung der Abschiedsvorlesung Luhmanns 

    "Was ist der Fall?" und "Was steckt dahinter?" – so lautet der Titel der Abschiedsvorlesung Niklas Luhmanns, die er am 9. Februar 1993 im Auditorium maximum der Universität Bielefeld gehalten hat. Im Nachlass Luhmanns liegen dazu das Vortragsskript und die Audioaufnahme sowie eine Reihe von Aufsatzmanuskripten vor, die Grundlage für die späteren Publikationen waren. Im Rahmen der digitalen Edition der Manuskripte dokumentiert das Luhmann-Archiv durch das Onlinestellen der Faksimiles der Manuskripte und deren Transkription am Beispiel dieses Textes nun exemplarisch die typische (serielle) Manuskriptproduktion Luhmanns.

  • 18.09.2023 - Luhmann-Nachlass: Online-Veröffentlichung von Manuskripten gestartet

    Das Nachlass- und Editionsprojekt "Niklas Luhmann - Theorie als Passion" beginnt mit der digitalen Edition des zweiten großen Bestands im Nachlass des Soziologen Niklas Luhmann: den ca. 4000 Manuskripten von Monographien, Aufsätzen, Vorlesungen und Vorträgen. Anlässlich einer Luhmann-Ausgabe der Zeitschrift für Ideengeschichte werden aktuell ausgewählte Manuskripte präsentiert. Zukünftig werden in regelmäßigen Abständen zunächst die über 500 Vortragsskripte aus der Zeit von 1966 bis 1996 als Faksimiles und in einer transkribierten Fassung online gestellt.
      

  • 16.05.2023 - Der 6. Auszug des Zettelkastens Niklas Luhmanns ist jetzt in der edierten Fassung online

    Im Langzeitforschungsprojekt "Niklas Luhmann – Theorie als Passion" wird die digitale Edition des Luhmannschen Zettelkastens fortgesetzt mit der Online-Veröffentlichung des 6. Auszugs der ersten Sammlung. Im Kontext der für den ersten Zettelkasten zentralen funktionalen Phänomenologie stehen nun in den Abteilungen 62 bis 76 umfangreiche Überlegungen zum Begriff der Rolle und der Norm, der Behandlung von Erwartungsenttäuschungen und zu einer Theorie der Persönlichkeit im Mittelpunkt. Daneben finden sich Notizen u.a. zu organisationstheoretischen Konzepten von Kommunikation und Informalität; eine funktionale Lesart des Kausalitätsbegriffs schließt den Auszug ab.

    https://niklas-luhmann-archiv.de/aktuelles

  • 29.03.2022 - Luhmanns Zettelkasten: Online-Edition des 4. Auszugs

    Das Langzeitforschungsprojekt „Niklas Luhmann –  Theorie als Passion“ an der Fakultät für Soziologie, das von der Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW geförderten wird, erschließt und ediert den wissenschaftlichen Nachlass Niklas Luhmanns. Ende 2021 erfolgte die Publikation mehrerer Manuskripte aus dem Nachlass: die Monographie „Die Grenzen der Verwaltung“ (Suhrkamp, 2021: Link) sowie der Aufsatzband „Differenz – Kopplung – Reflexion: Aufsätze zur Gesellschaftstheorie“ (de Gruyter, 2021 - Link).

    Mit der Online-Publikation der transkribierten und edierten Fassung des 4. Auszugs des berühmten Zettelkastens wird nun die digitale Publikation der ersten, zwischen 1952 und 1961 entstandenen, Sammlung Niklas Luhmanns fortgesetzt (Link).

    © Alexander Kluge/ Universität Bielefeld

  • 11.05.2021 - Luhmanns Zettelkasten: Online-Edition des 3. Auszugs veröffentlicht

    Das Langzeitforschungsprojekt „Niklas Luhmann –  Theorie als Passion“ an der Fakultät für Soziologie, das von der Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW geförderten wird, erschließt und ediert den wissenschaftlichen Nachlass Niklas Luhmanns. Ein Schwerpunkt liegt in der digitalen Rekonstruktion des 90.000 Notizen umfassenden Zettelkastens, der zwei Sammlungen enthält. Mit der Online-Publikation der transkribierten und edierten Fassung des dritten Auszugs wird die digitale Edition der ersten, zwischen 1952 und 1961 entstandenen, Sammlung des Zettelkastens Niklas Luhmanns fortgesetzt.

more

back to top