• Individuelle Ergänzung

    © Universität Bielefeld

Individuelle Ergänzung

Einige Studiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften haben einen Individuellen Ergänzungsbereich. Dieser Bereich ermöglicht Studierenden eine individuelle Profilierung im Studiengang.

Auf folgenden Internetseiten der Universität Bielefeld finden Sie weitere Informationen:

Im Folgenden zeigt Ihnen die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Möglichkeiten auf, welche Veranstaltungen Sie aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften im Individuellen Ergänzungsbereich besuchen könnten.

Empfehlungen für Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaften

Wenn Sie einen Teil des Individuellen Ergänzungsbereichs oder Ihren komplette Individuellen Ergänzungsbereich im Bereich Wirtschaftswissenschaftenbelegen belegen möchten, empfehlen wir Ihnen folgenden Module:

Empfehlungen für Bachelorstudierende anderer Fachbereiche

Wenn Sie einen Teil des Individuellen Ergänzungsbereichs oder Ihren komplette Individuellen Ergänzungsbereich im Bereich Wirtschaftswissenschaften belegen möchten, empfehlen wir Ihnen folgenden Module der Fachlichen Basis des 1-Fach Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften:

bei wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnissen

bei wirtschaftswissenschaftlichen und statistischen Vorkenntnissen

Darüber hinaus können Sie das Modul 31-IndiErg-1 Gründungsmanagement absolvieren.

Notwendige Voraussetzungen

Für das Absolvieren der Module 31-M5 VWL II, 31-M6 BWL II und Modul 31-M9 Datenanalyse können je nach Studiengang folgende erfolgreich bestandenen Module notwendig sein: 31-M1 Einführung in die Wirtschaftswissenschaften oder 24-AN Analysis oder 24-B-AN Analysis oder 31-M26-Soz Wirtschaftswissenschaften.

Erkundigen Sie sich bitte im Zweifelsfall im Prüfungsamt der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

FAQs zur Individuellen Ergänzung

Für den Individuellen Ergänzungsbereich sind aus dem Studienangebot der Universität Bielefeld Module, die sich für einen Bachelorstudiengang eignen und speziell modularisierte oder strukturierte Angebote, frei wählbar. Es können alle Veranstaltungen, die an der Universität Bielefeld im Bachelorbereich angeboten werden, in die Individuelle Ergänzung eingebracht werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Praktika und anderweitig erworbene Leistungspunkte nach einzubringen. Studierende haben weiterhin die Möglichkeit, im Umfang von 10 Leistungspunkten einzelne Modulelemente (in der Regel Lehrveranstaltungen) in den Individuellen Ergänzungsbereich einzubringen.

Praktika im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften können nur nach vorheriger Absprache mit dem Praktikumsbeauftragen, Herrn Felix Hagemann, als Praktischen Übungen eingebracht werden.

Es besteht ggf. die Möglichkeit Teile der beruflichen Ausbildung im Rahmen der Individuellen Ergänzung anrechnen zu lassen. Der Antrag ist an das Prüfungsamt zu richten.

1-Fach Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Im Individuellen und Strukturierten Ergänzungsbereich müssen im gesamten Studienablauf 30 Leistungspunkte (LP) erbracht werden. Das Modul Strukturierte Ergänzung in Recht ist als strukturierte Ergänzung im Umfang von 10 LP als Pflichtmodul vorgesehen. Von den restlichen 20 LP müssen 10 LP durch abgeschlossene Module und 10 LP können durch frei wählbare Inhalte erbracht werden, die nicht im Transcript nachgewiesen werden müssen.

Kernfach Wirtschaftswissenschaften

Im Individuellen und Strukturierten Ergänzungsbereich müssen im gesamten Studienablauf 30 Leistungspunkte (LP) erbracht werden. Die Module Strukturierte Ergänzung in Recht und Datenanalyse sind als strukturierte Ergänzung mit 20 LP als Pflichtmodule vorgesehen. Die restlichen 10 LP können durch frei wählbare Inhalte erbracht werden, die nicht im Transcript nachgewiesen werden müssen.

Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Die Ausgestaltung des Individuellen (und Strukturierten) Ergänzungsbereichs richtet sich nach Ihrem Kernfach.

Die erforderlichen 12 LP können durch frei wählbare Inhalte erbracht werden, die nicht im Transcript nachgewiesen werden müssen.