• Bielefeld School of Education - BiSEd

    Bielefelder Lehrer*innenbildung

    © Universität Bielefeld

Migrationspädagogik

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuell laufende Projekte und
(projektförmige) Initiativen der BiSEd-Geschäftsstelle im Bereich
Migrationspädagogik. Genauere Informationen und Ansprechpersonen
entnehmen Sie bitte den einzelnen Projekten.

Das Qualifizierungsprogramm „Lehrkräfte Plus Bielefeld“ gibt Lehrkräften mit Fluchthintergrund sowie Lehrkräften aus Nicht-EU-Staaten einen Einblick in das deutsche Schulsystem und bereitet sie für den Einsatz an Schulen in NRW vor. Auf diese Weise sollen sie eine berufliche Perspektive in Deutschland erhalten und ihnen soll eine Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Das Programm Lehrkräfte Plus möchte dieses fachliche und herkunftssprachliche Potenzial für Schüler*innen und Schulen fruchtbar machen.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Für Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an: projekt-lkplus@uni-bielefeld.de

Ansprechpartner*innen: Kristina Purrmann, Sabrina Hermann und Dr. Renate Schüssler

Laufzeit: von Februar 2020 bis Dezember 2022

Mittelgeber*in: Seit 2020 wird das Projekt gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms „NRWege Leuchttürme“ aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW).

 

„Internationale Lehrkräfte für die Schule von morgen - Systemwechsel als Anlass für interkulturelle Schulentwicklung und gegenseitiges Lernen“

Kulturelle Diversität ist ein wesentliches Merkmal von Schule. Trotzdem ist der berufliche Wieder-Einstieg internationaler Lehrkräfte mit vielen Hürden versehen.
Hauptziel des europäischen Projektes ITTS ist es, den beruflichen Wieder-Einstieg von internationalen Lehrkräften stärkenorientiert zu begleiten und es Schulen zu ermöglichen, die neuen Kolleg*innen diversitätssensibel zu integrieren.
ITTS zielt durch die Zusammenarbeit mit Partner*innen in sieben Ländern (Belgien, Deutschland, Griechenland, Island, Polen, Slowenien und der Türkei) darauf ab, Impulse für die internationalen Lehrkräfte selbst als auch für Schulen und die Lehrer*innenbildung fruchtbar zu machen.

Hier finden Sie weitere Informationen.
So gelangen Sie zur externen Projektseite.

Für Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an: itts@uni-bielefeld.de

Ansprechpartner*innen: Silke Hachmeister, Nadine Auner und Dr. Renate Schüssler

Laufzeit: von September 2020 bis August 2023

Mittelgeber*in: ITTS wird als Strategische Partnerschaft im Rahmen von Erasmus Plus durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

Das Weiterbildende Zertifikatsstudium im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) wird seit dem Wintersemester 2016/17 durch die die Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft in Kooperation mit der BiSEd angeboten.

Das Programm richtet sich u.a. an Lehrkräfte an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie an Lehrende in der Erwachsenenbildung (z. B. in Integrationskursen). Die Teilnehmenden werden für die besonderen Bedürfnisse von DaZ-Lernenden sensibilisiert und bauen Ihre fachlichen und didaktischen Kompetenzen im Bereich DaZ aus. Es kann entweder das Basismodul (6 LP) als auch das komplette Weiterbildende Studium (30 LP) mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Für Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an: daz-weiterbildung@uni-bielefeld.de

Ansprechpartner*innen: Dr. Bettina Paris, Maria Bringmann und Quynh Tran 

Laufzeit: bis September 2022

Mittelgeber*in: Das Weiterbildende Zertifikatsstudium DaZ wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) gefördert.