skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Forschung

    © Fakultät für Soziologie

Aktuelles

29.03.2021 - CfP: Die nicht-binäre Erhebung von Geschlecht: Möglichkeiten, Herausforderungen, Perspektiven

In Zusammenarbeit mit dem DIW Berlin und der Universität zu Köln organisiert die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Martin Kroh am 27. und 28. September 2021 einen Online-Workshop zur nicht-binären Erhebung von Geschlecht. Abstracts können bis zum 31.05.2021 eingereicht werden. Mehr Infos finden Sie unter: https://www.uni-bielefeld.de/soz/aktuelles/pdf/CfP_WS_Geschlecht.pdf.

11.02.2021 - LGBTQI*-Menschen dreimal häufiger von Burnout und Depressionen betroffen

Eine Studie des DIW Berlin und der Universität Bielefeld unter Leitung von Martin Kroh und seinem Arbeitsbereich untersucht die Gesundheit und die sozialen Netzwerke von lesbischen, schwulen, bisexuellen, Trans*-, queer und Inter*-Menschen (LGBTQI*) im Vergleich zur restlichen Bevölkerung. Laut Studie haben LGBTQI*-Menschen schlechtere Aussichten auf ein gesundes Leben, Diskriminierungserfahrungen sind hierbei oft als Ursache anzusehen. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung des DIW Berlin.

15.12.2020 - VolkswagenStiftung funds two research projects of the Faculty of Sociology

The VolkswagenStiftung funds a project proposal on “Corona Crisis and Beyond - Perspectives for Science, Scholarship and Society” by Martin Kroh and his research group. Additionally, the project proposal on “Double Fragility: The Care Crisis in the Corona Crisis” by Alexandra Scheele is also funded.

02.09.2020 - 30 Prozent der LGBTQI*-Menschen erleben Diskriminierung im Arbeitsleben

Eine Studie von DIW Berlin und Universität Bielefeld unter der Leitung von Martin Kroh und seinem Arbeitsbereich untersucht die Arbeitsmarktsituation von homo- und bisexuellen sowie trans-, queer und intersexuellen. Fast ein Drittel der Befragten geht vor Kolleg*innen nicht offen mit ihrer Sexualität oder Geschlechtsidentität um – LGBTQI*-Menschen outen sich häufiger in Branchen, in denen sie vergleichsweise stärker vertreten sind. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung des DIW Berlin.

06.07.2020 - Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Corona - Neuer Bericht aus dem SOEP-CoV-Projekt

Ein aktueller Bericht aus dem SOEP-CoV-Projekt, an dem Simon Kühne und Martin Kroh sowie Andreas Zick und Jonas Rees vom IKG beteiligt sind, untersucht Aspekte gesellschaftlichen Zusammenhalts in Corona-Zeiten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine deutliche Mehrheit der Menschen hierzulande zufrieden mit dem staatlichen Krisenmanagement zur Eindämmung der Pandemie ist.


back to top