skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Studium

    © Markus Richter / Faculty of Sociology

Université Libre de Bruxelles

Zum Hauptinhalt der Sektion wechseln

Veranstaltungen & Deadlines

Erasmus+ Sprechstunde

Aktuell bieten wir eine online Sprechstunde an. Bitte kontaktiert uns zum Termin vereinbaren per Mail an erasmus.soc@uni-bielefeld.de

Alle Kurse für das kommende Semester sind auch im eKVV online einsehbar! Englischsprachige Veranstaltungen finden Sie HIER.

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir können Ihnen helfen.

 Kontakt/Koordinator*innen

Erasmus+ Koordinatorin: Tabea Koepp

Homepage:  https://www.ulb.be/en/

UnterrichtsspracheFranzösisch. Einzelne Kurse werden auf Englisch angeboten. Das erwünschte Sprachniveau beträgt für Französisch mindestens Stufe B1 nach europäischem Referenzrahmen (CEFR).

Geöffnet für: Bachelor- und Masterstudierende

Erasmus+ Partner:  Département des sciences sociales et des sciences du travail

Allgemeine Informationen: Belgien besteht aus drei Regionen: dem niederländisch sprechenden Norden Flanderns, dem französisch sprechenden Süden Walloniens und Brüssel, in dem beide Sprachen offizielle Amtssprachen sind. Es ist Königssitz und Hauptstadt Belgiens im Zentrum des Landes gelegen und bietet somit alle Vorzüge einer modernen Großstadt. Brüssel ist Sitz politischer Zentren wie der Europäischen Union, der NATO oder EUROCONTROL und zudem eine beliebte Universitätsstadt. Die Freie Universität Brüssel wurde als nicht staatliche und konfessionslose Universität 1834 gegründet. An ihr studieren jährlich rund 24.000 Studierende, von denen 30% als internationale Studierende an die ULB kommen. Die Faculté de philosophie et sciences sociales ist eine von insgesamt 13 Fakultäten und beherbergt die Départements Philosophie und Religion, Geschichte, Kunst und Archäologie, Politikwissenschaften sowie Sozial- und Arbeitswissenschaften.

Studienangebot und Schwerpunkte: Unser Erasmus+ Partner, das Département des sciences sociales et des sciences du travail, bietet die folgenden Studienprogramme an:

Das Département des sciences sociales et sciences du travail will seinen Studierenden professionelle Analyse und Handlungsfähigkeiten in vielseitigen Bereichen der Sozialwissenschaften vermitteln: kollektives Handeln, soziale Konflikte, kulturelle Vielfalt, Glauben, soziale Ungleichheit oder politische Entscheidung stehen dabei im Mittelpunkt der Betrachtung. Austauschstudierende sollen mindestens 60% der Kurse aus dem Angebot der Partnerinstitution wählen und können bis zu 40% aus dem Kursangebot anderer Départements belegen. Eine Übersicht und detaillierte Beschreibungen der einzelnen Studienprogramme sind über den Online Programmkatalog der Universität abrufbar.

Studienturnus: Das Wintersemester beginnt in der Regel Mitte September und endet Ende Januar/Anfang Februar. Das Sommersemester beginnt in der Regel im Februar und endet Ende Juni. Im letzten Monat des Semesters finden die Prüfungen statt.

Sonstiges: Die Universität bietet Internationalen Studierenden eine Reihe von Unterstützungsangeboten an. Darunter fallen Begrüßungs- und Informationsveranstaltungen, ein Study Guide oder kostenlose Sprachkurse. Zudem ist ein Erasmus+ Student Network (ESN) in Brüssel aktiv und organisiert Aktivitäten und Ausflüge. Die Wohnungssuche muss selbstständig bewältigt werden, das Office du lodgement der Universität kann jedoch hilfreiche Informationen und Beratung geben. Weitere Informationen entnehmen Sie der Webseite der Fakultät.


back to top