skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
skip breadcrumb navigation to main content
  • 1-Fach Bachelor Wirtschaftswissenschaften

    Campus der Universität Bielefeld
    © Universität Bielefeld

1-Fach Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)

Wirtschaft ist ein zentraler Bestandteil des privaten und öffentlichen Lebens. Generelles Ziel der Wirtschaftswissenschaften ist es, ökonomische Zusammenhänge zu erklären und Aussagen über die Wirkungen entsprechender Entscheidungen zu treffen. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die Erforschung und Gestaltung wirtschaftlicher Prozesse und Strukturen. Dazu sind sowohl theoretische Analysen und empirische Untersuchungen in Volkswirtschaften wie in Unternehmen als auch praktische Studien notwendig. Das Studium ist die Basis für eine fachliche Karriere und bildet Generalisten mit dem nötigen Blick auf das Gesamte aus. Gute Mathematikkenntnisse erleichtern den Start in ein erfolgreiches Studium.

1-​Fach- oder Kombi-​Bachelor?

1-​Fach-Bachelor: Wirtschaftswissenschaften

Der 1-​Fach-Bachelor Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Science) umfasst ein Studienfach (150 Leistungspunkte), in dem es im Laufe des Studiums möglich ist, Schwerpunkte auszubilden. Zur Stärkung des persönlichen Profils gibt es zusätzlich den Individuellen Ergänzungsbereich (30 LP).

In der fachlichen Basis (1. bis 4. Semester) erlernen Sie zunächst die methodischen Grundlagen und erhalten eine Einführung in die Hauptfächer Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Dominiert vom international üblichen Pflichtcurriculum eines Wirtschaftswissenschaftlers werden danach diese Grundkenntnisse vertieft und durch quantitative Methodenkenntnisse ergänzt.

In der Profilphase (5. und 6. Semesters) bilden Sie durch die Wahl eines Studienschwerpunktes Ihr individuelles Ausbildungsprofil. Es werden Ihnen auf den jeweiligen Profilbereich abgestimmte berufsqualifizierende fachliche Kompetenzen vermittelt, die jeweils methodische, volks-​ und betriebswirtschaftliche Inhalte kombinieren. Es stehen die folgenden Profile zur Auswahl:

Es werden Kompetenzen vermittelt zur Anwendung externer wie interner Unternehmensrechnung, zur Fundierung finanzieller Unternehmensentscheidungen und zur Berücksichtigung steuerlicher Wirkungen betrieblicher Wahlakte.

Es werden volkswirtschaftliche Analysen durchgeführt, die das ökonomische Verhalten wirtschaftlicher Akteure und deren Auswirkungen untersuchen. Des Weiteren wird das Zusammenspiel einzelwirtschaftlicher Entscheidungen auf Märkten analysiert.

Es wird die Kompetenz entwickelt, Modelle für strategische Finanzentscheidungen und zum besseren Verständnis der Funktionsweise von Kapitalmärkten nutzbar zu machen.

Es werden die grundlegenden Kompetenzen vermittelt, um Entscheidungsträgern bei der Lösung operativer und strategischer Aufgaben im Rahmen der Unternehmensführung, des Innovationsmanagements, des Marketings und/oder des Personalmanagements zu unterstützen.

Es werden Kompetenzen vermittelt moderne quantitative Methoden zu verwenden, um relevante betriebliche Entscheidungsprobleme zu analysieren, zu verstehen und zu lösen.

Es werden Prinzipien der Informationswirtschaft vermittelt, um aus Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und fundierte ökonomische Prognosen und Entscheidungen zu treffen.

In diesem Profil werden grundlegende Kompetenzen im Bereich Data Analytics, Programmierung, etc. vermittelt. Das Profil richtet sich vor allem an 1-​Fach Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaften, die im Anschluss ein Studium im neu eingerichteten Master Data Science aufnehmen wollen.

Kombi-​Bachelor: Wirtschaftswissenschaften als Kernfach

Diese Variante schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab und sieht die in Kombination mit dem Nebenfach einer anderen Disziplin vor. Zur Auswahl stehen die Nebenfächer Rechtswissenschaft, Informatik oder Psychologie (ab Wintersemester 2021/2022). Wirtschaftswissenschaften als Kernfach ist nahezu identisch mit der fachlichen Basis des 1-​Fach-Bachelors.

Kombi-​Bachelor: Wirtschaftswissenschaften als Nebenfach

Diese Variante sieht die Kombination mit einem Kernfach einer anderen Disziplin vor. Wirtschaftswissenschaften als Nebenfach umfasst sowohl Teile der fachlichen Basis des 1-​Fach-Bachelors als auch der Vertiefung, allerdings in einem geringeren Umfang.

Bestenförderung und studieren im Ausland

Sehr gute Abiturientinnen, Abiturienten und Studierende werden im Rahmen des BU2BU-​Programms (Best Undergraduates to Bielefeld University) gefördert. Aktive Einbindung in Lehre und Forschung sowie exklusive Einblicke in mögliche spätere Berufsfelder sind Teil des BU2BU-​Programms. Insbesondere bieten sich den Teilnehmern attraktive Praktikumsplätze und die Gelegenheit, mit potentiellen Arbeitsgebern direkt ins Gespräch zu kommen.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet einen akademischen Austausch im Rahmen des ERASMUS-​Programms der Europäischen Union an. Studierenden wird es ermöglicht, einige Monate in einem anderen Land zu studieren. Die Teilnehmer des Programms in Form von Stipendien finanziell unterstützt. Weitere Informationen...

Master und Promotion

Nach dem Bachelor of Science bieten wir unseren Absolventinnen und Absolventen mit dem Master of Science Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, vertiefte Kenntnisse in dem Themengebiet Ihrer Wahl zu erlangen. Es besteht die Auswahl zwischen Profilen, die auf die Themengebiete der Profilphase des Bachelors abgestimmt sind. Im Anschluss ist eine Promotion möglich, z. B. im Graduiertenprogramm BiGSEM (Bielefeld Graduate School of Economics and Management). Die Promotion ist unter Umständen bereits nach dem Bachelorabschluss möglich.  

Weitere Informationen zum 1-Fach Bachelor Wirtschaftswissenschaften (Studienmodell 2011) finden Sie auch auf den Studieninformationsseiten der Universität. Dort finden Sie unter dem Punkt Navigation u.a. die Fächerspezifischen Bestimmungen (FsB), das Lehrangebot im eKVV sowie die Modulliste des Studiengangs.

Im Ablaufplan des Studiengangs können Sie sich einen Überblick über die Lehrveranstaltungen und den allgemeinen Studienverlauf verschaffen. Weitere Informationen zur Profilphase finden Sie in der Profilmatrix und der Profilübersicht.

Voraussetzungen und Bewerbung

Zugang zum Studium erhält, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Der Bewerbungszeitraum bei örtlich zulassungsbeschränkten Fächern (NC) ist in der Regel vom 1. Juni bis zum 15. Juli und kann den Seiten des Studierendensekretariats entnommen werden.

1-Fach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
ja

Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es auf den Seiten des Studierendensekretariats. Dieses informiert auch über Sonderregelungen und aktuellen Beschränkungen bei einzelnen Studiengängen. Weitere Fragen können auch über das Kontaktformular oder telefonisch (0521/106-​6666) dem Studierendensekretariat gestellt werden.

Die Bewerbung erfolgt bei der Stiftung Hochschulzulassung über das Internetportal hochschulstart.de im dortigen Bewerbungsportal für das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSv). Ausführliche Informationen zur Registrierung und Bewerbung erhalten Sie  auf den Internetseiten von hochschulstart.de und auf den Internetseiten der Universität Bielefeld. Eine kurze Zusammenfassung können Sie dem hinterlegten Flyer entnehmen.

Bewerbungen für das Kernfach Wirtschaftswissenschaften (mit Nebenfach Informatik oder Rechtswissenschaften) und Einschreibungen für das Nebenfach Wirtschaftswissenschaften erfolgen weiterhin über die Seiten der Universität Bielefeld.

Studienberatung

Jan David Schmalkuche and Nico Ullrich

E-Mail: stbwiwi@uni-bielefeld.de
Phone: +49 521 106-3819
Fax: +49 521 106-39035
Mailbox: 1708
Office: UHG U3-134

Office hours during the semester: Appointments can be arranged individually.


back to top