skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search

BiSEd - Bielefeld School of Education

Bielefelder Lehrer*innenbildung

© Julia Schweitzer
Switch to main content of the section
Logo der BiSEd vom Zentrum Praxisreflexion

Leitung des Zentrums

Prof. Dr. Martin Heinrich

Prof. Dr. Martin Heinrich

Leitung

Dr.'in Nicole Valdorf

Dr.'in Nicole Valdorf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der BiSEd-Geschäftsstelle, Schwerpunkte: Leitung, Angebote für Studierende

Telephone
+49 521 106-4246
Room
UHG L5-122

Informationen zum Zentrum Praxisreflexion

Also eine selbstreflexive, durch kollegiale oder professionelle Dritte (Reflexionsprofessionelle) unterstützte Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie, zumindest aber mit den eigenen Schulerfahrungen und den Erfahrungen der Einsozialisation in die Lehrertätigkeit, begleitend zum Referendariat, schon beginnend im Studium und fortlaufend während der gesamten Berufsbiographie.

Helsper 2002, S. 96

An der Universität Bielefeld existieren unterschiedliche Traditionen der Praxisreflexion, die durch die Aktivitäten der Qualitätsoffensive Lehrerbildung – in Bielefeld durch das Projekt BiProfessional abgebildet – noch weiter ausdifferenziert werden.

Einen Einblick in unterschiedliche Konzeptionalisierungen von Praxisreflexion in der Bielefelder Lehrer*innenbildung sowie an anderen Standorten erhalten Sie im HLZ-Themenheft ›Professionalisierung durch (Praxis-)Reflexion in der Lehrer_innenbildung?‹.

Das Zentrum ›Praxisreflexion in der Lehrer*innenbildung‹ ist konzipiert als

  • Anlaufstelle: Unterschiedliche Formate der Praxisreflexion werden in ihrer Akteursgruppenspezifik transparent gemacht
  • Austauschort: Das Zentrum koordiniert Austauschmöglichkeiten in und zwischen den Akteursgruppen, beispielsweise duch Netzwerkaktivitäten und Veranstaltungsformate
  • Entwicklungslabor: Initiierung und wissenschaftliche Begleitung von Formaten der Praxisreflexion

In dieser Konzeption drückt sich die Idee der Bielefelder Lehrer*innenbildung aus, Forschung und Entwicklung zusammen zu denken. Die Aktivitäten und Angebote des Zentrums werden in ihrer Akteursgruppenspezifik ausgewiesen und für Studierende und Studieninteressierte, für Lehrende und für Forschende ausdifferenziert. 

Helsper, W. (2002). Lehrerprofessionalität als antinomische Handlungsstruktur. In M. Kraul, W. Marotzki & C. Schweppe (Hrsg.), Biographie und Profession (S. 64-102). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

back to top