Aktuelles

© Universität Bielefeld

Liebe Studierende der Fakultät für Rechtswissenschaft,

auch im kommenden Wintersemester wird der Lehrbetrieb durch die COVID-19-Pandemie Einschränkungen unterliegen.
Ausführliche Hinweise zur Organisation der Lehre im Wintersemester 2020/21 werden demnächst an dieser Stelle veröffentlicht.
Die Fakultät wünscht allen Mitgliedern ein erholsames Ausklingen der vorlesungsfreien Zeit und dann einen guten Start in das neue Semester.

Glück auf!

Prof. Dr. Markus Artz, Dekan


Stellenausschreibungen

  • Am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Frau Prof.'in Dr. Regina Harzer), suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in. Link zur Ausschreibung.
    Bewerbungsschluss ist der 27. November
     
  • Am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie (Herr Prof. Dr. Michael Lindemann), suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen. Link zur Ausschreibung.
    Bewerbungsschluss ist der 30. November
     
  • Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Recht der Digitalisierung und Innovation (Herr Prof. Dr. Paul Schrader), suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in. Link zur Ausschreibung.
    Bewerbungsschluss ist der 11. Dezember
     
  • Am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht (Herr Prof. Dr. Johannes Hellermann), suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in. Link zur Ausschreibung.
    Bewerbungsschluss ist der 14. Dezember
  • Korrekturassistentinnen und Korrekturassistenten für die Korrektur von Klausuren aus dem Zivilrecht, Öffentlichen Recht, Strafrecht und dem Grundlagenbereich.

    Bewerbungen sind ganzjährig möglich, wenden Sie sich an korrekturassistenz.rewi@uni-bielefeld.de
     
  • Hilfskraftbeschäftigung im Umfang von 5 Wochenstunden im Rahmen des Begabtenförderprogramms; weitere Informationen finden Sie hier.

    Bewerbungen sind ganzjährig möglich