skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Gremien

    Kind und Roboter spielen zusammen
    © Universität Bielefeld
Switch to main content of the section

Ankündigungen / Neuigkeiten

Herzlich Willkommen

auf den Seiten der Gleichstellungskommission der Technischen Fakultät.

Symbol zur Gleichstellung

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unsere Arbeit in der Gleichstellungskommission, Neuigkeiten aus den Gleichstellungsprogrammen und Veranstaltungshinweise.

Wir sind die erste Anlaufstelle für geschlechts- und genderspezifische Probleme innerhalb des Studiums oder der Forschung an unserer Fakultät.

Wir beraten und unterstützen zu Fragen bzgl.

  • der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • der Vereinbarkeit von Arbeitsorganisation und Kinderbetreuung
  • der Wiedereingliederung in den Beruf nach einer Familienpause
  • der Förderung von Dual Career
  • Sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: gleiko@techfak.uni-bielefeld.de

Aber auch für Diskussionen und Vorschläge sind wir jederzeit offen.

 

Gleichstellungsplan der Technischen Fakultät

Das Gleichstellungskonzept der Uni Bielefeld und der zugehörige Rahmenplan sind auf der Seite Geltendes Recht des Gleichstellungsportals als Download verfügbar.

  • Die Webseiten der Universität Bielefeld bieten umfangreiche Informationen und Angebote zu vielen praktischen Problemen im Zusammenhang mit Gleichstellungsfragen, unter anderem zu diesen Themen:
  • Das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) an der Universität Bielefeld stellt Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in den Mittelpunkt seiner Forschungen. Das Zentrum initiiert Forschungsaktivitäten, fördert Kontakte zwischen Forschenden und unterstützt den interdisziplinären Austausch innerhalb der Geschlechterforschung. Es führt eigene Forschungsprojekte durch und arbeitet mit Institutionen und Organisationen zusammen, die interessante Fragestellungen verfolgen und Kooperation für Arbeiten und Projekte suchen. Die Forschungsperspektive ist interdisziplinär angelegt und bietet Forscherinnen und Forschern aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen die Möglichkeit der Beteiligung.

back to top