skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Aktuelles

    Terminwand Universität Bielefeld
    Terminwand Universität Bielefeld
    © Universität Bielefeld

Aktuelles


Open Call des EU-Projektes VEDLIoT gestartet

Bewerbungen für zusätzliche anwendungsorientierte Forschungsprojekte zwischen dem 1. März und 8. Mai 2022 möglich

VEDLIoT

Im EU-Projekt VEDLIoT – Very Efficient Deep Learning in IoT ist am 1. März der Open Call für rund zehn zusätzliche anwendungsorientierte Forschungsprojekte gestartet. VEDLIoT entwickelt eine neuartige IoT-Plattform, die über das gesamte IoT-Kontinuum verteilte Deep-Learning-Algorithmen verwendet. Die Open Call Projekte sollen die VEDLIoT-Technologien für ihre eigenen KI-bezogenen IoT-Anwendungsfälle nutzen und damit die Basis der VEDLIoT-Use Cases verbreitern...

weiterlesen


Roboter mit Fingerspitzengefühl - Innovationen für flexible Automatisierung

CoR-Lab Beitrag zu Solutions - OWL Forum für Technologie und Innovation

Termin: Freitag, 3.Dezember 2021, 10:00-13:00 Uhr

Roboterarm
@ Universität Bielefeld, CoR-Lab

Lernfähige Roboter mit Fingerspitzengefühl für die flexible Automatisierung? Montieren, Prüfen und Verpacken von komplexen Bauteilen mit elastischen Eigenschaften ohne aufwändige Programmierung? Durch Fortschritte in taktiler und visueller Sensorik, der Verfügbarkeit kraftgeregelter Robotermanipulatoren und sensitiven Greifwerkzeugen lassen sich viele Anwendungsfälle mit vergleichbaren Fragestellungen umsetzen...

weiterlesen


KI der Dinge - Cognitive Edge Computing

CoR-Lab Beitrag zu Solutions - OWL Forum für Technologie und Innovation

Termin: Mittwoch, 10.11.2021, 13:00-16:00 Uhr

Codeline
@ unsplash, Walkator

Künstliche Intelligenz (KI) spielt in immer mehr Bereichen unserer Lebenswelt eine wichtige Rolle. Derzeit ist ein Wandel der Infrastruktur für KI-Anwendungen zu beobachten: von zentralisierten Lösungen in leistungsstarken Datenservern hin zu KI in Endgeräten. Laut Vorhersagen führender Marktforschungsunternehmen wird sich diese Verschiebung in Zukunft verstärken...

weiterlesen


Industrial Pioneers OWL

CoR-Lab präsentiert aktuelle Projekte im Themenraum Maschinelles Lernen

Themenraum Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen, digitale Plattformen, zirkuläre Wertschöpfung und Arbeit 4.0: Die digitale Transformation verändert die Wirtschaft Schritt für Schritt. Neue Ansätze zeigen 54 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke aus OstWestfalenLippe vom 19. April bis 4. Mai in der virtuellen Innovationschau Industrial Pioneers OWL, die von der OstWestfalenLippe GmbH und owl maschinenbau organisiert wird. In einer 360-Grad Welt können Interessentinnen und Interessenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik 72 Lösungen in zehn Themenräumen erkunden. Ergänzt wird die Innovationsschau durch ein Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Expertengesprächen und digitalen Führungen...

weiterlesen


VEDLIoT Kickoff Konferenz

Very Efficient Deep Learning in IoT

09.12.2020

VEDLIoT
© VEDLIoT

In dem am 1. November 2020 gestarteten EU-Projekt VEDLIoT arbeiten zwölf Partner*innen aus den vier EU-Ländern Deutschland, Polen, Portugal und Schweden und dem EU-Assoziationsstaat Schweiz zusammen. Normalerweise hätte das erste Treffen der Partner in Bielefeld sattfinden sollen, aber aufgrund der aktuellen Lage war nur ein anderthalbtägiges virtuelles Kickoff möglich. Dies haben die Partner genutzt, um sich stärker zu vernetzen und intensiv die ersten Arbeitspakete zu diskutieren...

weiterlesen


ERC Synergy Grant

Europäische Millionenförderung für Bielefelder Informatikerin

06.11.2020

Dr. Barbara Hammer
@ Universität Bielefeld (S. Jonek)

Die Trinkwasserversorgung angesichts des Wachstums von Städten sichern: An neuen Technologien dafür werden die Informatik-Professorin Dr. Barbara Hammer von der Universität Bielefeld und drei weitere europäische Wissenschaftler*innen forschen. Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert die vier Wissenschaftler*innen für ihr Projekt Water-Futures mit seinem Synergy Grant – einer der höchstdotierten Forschungsförderungen der Europäischen Union. Die vier Forschenden erhalten insgesamt zehn Millionen Euro für die kommenden sechs Jahre, davon gehen 2,4 Millionen Euro an die Universität Bielefeld...

weiterlesen


back to top