Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Eltern  fördern
durch  Argumentieren -
Train-the-Trainer (EfA-TT)

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Projekts EfA-TT

Über uns

Eltern fördern durch Argumentieren - Train-the-Trainer (EfA-TT) ist ein gemeinsames Projekt der Universität Bielefeld und der Technischen Universität Dortmund.

Im Vorfeld wurde unter der Leitung der Psychologin Frau Prof. Dr. Elke Wild (Universität Bielefeld) und der Sprachwissenschaftlerin Frau Prof. Dr. Uta Quasthoff (TU Dortmund) über 7 Jahre grundlegend in diesem Feld geforscht und ein Elterntraining entwickelt.

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Dortmund und Lünen gGmbH wurde das Elterntraining für die Praxis aufbereitet. Wir können nun ein praxiserprobtes Elterntraining kostenlos anbieten.

Team Bielefeld

Frau Prof. Dr. Wild (Ltg.) ist seit dem Jahr 2000 Professorin für Pädagogische Psychologie an der Universität Bielefeld und leitet die pädagogisch-psychologische Beratungsstelle. Sie erforscht mit ihrem Team unter anderem die Rolle des Elternhauses für die schulische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Frau Prof. Dr. Wilds Team im Projekt EfA-TT besteht aus den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Nicole Fritzler und Franziska Schlamann.

Frau Fritzler ist Psychologin und arbeitet unter anderem in der pädagogisch-psychologischen Beratung, Diagnostik sowie Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten. Ihre Forschungsinteressen beziehen sich vor allem auf die Bedeutung des Elternhauses für die schulische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Frau Schlamann ist Erziehungswissenschaftlerin und in der empirischen Bildungsforschung tätig. Ihr bisheriger Forschungsschwerpunkt war der Einsatz von digitalen Medien in der Sekundarstufe I. Ein weiteres großes Forschungsinteresse von Frau Schlamann liegt in der Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen und dem damit einhergehenden verbesserten Lernerfolg.

Unterstützt wird das Team in Bielefeld von der Psychologiestudentin Mareike Lenz, die als studentische Hilfskraft mitarbeitet.

Team Dortmund

Frau Prof. Dr. Quasthoff (Ltg.) leitet das Team der Universität Dortmund. Sie war von 1994 bis 2009 Professorin für Sprachwissenschaften und Sprachdidaktik an der Technischen Universität Dortmund. Seit 2009 leitet sie noch verschiedene Forschungsprojekte, in denen sie die sprachliche Entwicklung von Kindern und speziell den Erwerb von Kommunikationsfähigkeiten in der Familie und im Unterricht erforscht. Im Projekt EfA-TT wird Frau Prof. Dr. Quasthoff von den wissenschaftlichen Mitarbeitenden Christian Kluger und Nora Schönfelder sowie von der wissenschaftlichen Hilfskraft Imke Marquardt unterstützt.

Herr Kluger ist Sprach- & Kommunikationswissenschaftler und hat bereits im Vorgänger-Projekt für Frau Prof. Dr. Quasthoff gearbeitet.

Frau Schönfelder ist seit Ende 2016 in dem Projekt als Sprachwissenschaftlerin beschäftigt. Ihr Forschungsinteresse gilt der Untersuchung von Gesten innerhalb des mündlichen Argumentierens.

Logo Bundesministerium  für Bildung und Forschung