skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play

Campus-Support

Kommentareingabe

© picture alliance /Eibner press photo/Sascha Walther

Veranstaltungskommentare im eKVV pflegen

"Veranstaltungskommentare" sind die weiterführenden Informationen zu Lehrveranstaltungen, die im eKVV in der Detailsicht jeder Veranstaltung angezeigt werden. Lehrende tragen diese Kommentare selbst ein (ausgehend von der Seite "Meine Veranstaltungen") und geben den Studierenden damit schon vor Beginn der Veranstaltung einen Überblick über die behandelten Themen, zu lesende Literatur u.Ä.


Sinn und Zweck der Kommentierung

Vor jedem Semester informieren sich die Studierenden mit Hilfe des eKVVs über das Lehrangebot und wählen die Veranstaltungen aus, die sie im kommenden Semester studieren möchten. Häufig stellt sich dann aber nach dem ersten besuchten Veranstaltungstermin heraus, dass das ausgewählte Seminar für die Betroffenen ungeeignet ist und die Suche nach einer Alternativ-Veranstaltung beginnt.

Durch ausführliche Kommentarfelder im eKVV ist es möglich, den Studierenden schon vor dem ersten Veranstaltungstermin die wichtigsten Informationen zu geben, so dass die "Wander-Bewegungen" in den ersten Semesterwochen deutlich verringert werden können. Neben dem verbesserten Service für die Studierenden bedeutet eine "sprechende" Kommentierung im eKVV damit auch eine aussagekräftigere Onlinebedarfserhebung, aktuellere Teilnahmelisten und eine zum Lehrangebot passende "Steuerung" der Studierendenströme.


Informationen für den Veranstaltungskommentar

In der Kommentareingabe nehmen Freitextfelder verschiedene Themen auf. Dies sind

  • Teilnahmevoraussetzungen: Welche Kenntnisse und Fertigkeiten müssen Studierende mitbringen, um an der Lehrveranstaltung teilzunehmen?
  • Anforderungen an die Vergabe von Leistungspunkten: was beinhaltet z.B. eine "regelmäßige und aktive" Teilnahme? Bitte beachten Sie, dass Sie hier nicht die Möglichkeit haben, eigene Regeln für den Besuch Ihrer Veranstaltung zu etablieren, natürlich müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden. Hier geht es vielmehr um eine Präzisierung der Anforderungen für die konkrete Veranstaltung. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall in den Modulhandbüchern der Studiengänge für die Ihre Veranstaltung geöffnet ist.
  • Inhalt, Kommentar: dieses Textfeld soll den Studierenden ermöglichen, sich ein möglichst genaues Bild von den Inhalten der Veranstaltung zu machen. Dazu gehört die Einordnung des Themas in seinen wissenschaftlichen Kontext, aber auch die geplanten Arbeitsformen, sowie die Lernziele oder zu erwerbenden Kompetenzen.
  • Literatur: In dieses Feld gehört eine möglichst vollständige Literaturliste (die übrigens auch per "copy and paste" in das Textfeld eingefügt werden kann).
  • Links: Dieses Feld nimmt externe Links auf, die direkt angeklickt werden können.

Sie können jedes dieser Felder ausfüllen, oder auch nur eines. In der für die Studierenden bestimmten öffentlichen Sicht des eKVV werden nur ausgefüllte Felder angezeigt.


Eingabe der Kommentare

Wenn Sie auf der Seite "Meine Veranstaltungen" den Link "Kommentare" anklicken, kommen Sie auf eine Seite mit einer Reihe von Freitextfeldern. Um die Eingabe komfortabler zu machen, bzw. auch größere Textmengen einfügen zu können, klicken Sie auf den "Vollbild-Schalter" über dem Eingabefeld (s. Screenshot), der das Textfeld auf Bildschirmgröße vergrößert. Nach Abschluss der Eingabe klicken Sie den "Vollbild-Schalter" erneut, um zur Normalgröße zurückzukehren.

Um längere Texte zu strukturieren, z.B. Listen mit Aufzählungszeichen zu versehen, Fett- oder Kursiv-Druck zu verwenden, können Sie eine Reihe von einfachen Formatierungsbefehlen verwenden, die am Ende der Kommentierungs-Eingabe-Seite erläutert werden.


Kommentare aus anderen Quellen beziehen

Viele Veranstaltungen wiederholen sich oder gehören derartig zum "Standardrepertoire" eines Faches, dass der Kommentar nicht in jedem Semester neu geschrieben werden muss. Für diese Fälle gibt es die Möglichkeit, entweder Kommentare aus anderen Veranstaltungen in die eigene Veranstaltung zu übertragen, oder Texte aus den entsprechenden Mouldbeschreibungen hinüberzukopieren.

Zu diesem Zweck finden Sie unten in der Kommentareingabeseite den Button "Übernehmen aus anderer Quelle", über den Sie entweder andere Veranstaltungen suchen, oder Texte aus der Modulbeschreibung einfügen können. Die übertragenen Inhalte werden nicht direkt gespeichert, sondern können von Ihnen noch bearbeitet werden. Es ist ratsam, kopierte Inhalte gründlich zu prüfen und ggf. anzupassen!

Sie können hier nur auf die Beschreibungen derjenigen Module zugreifen, denen Ihre Veranstaltung zugeordnet ist. Ist Ihre Veranstaltung mehreren Modulen zugeordnet, ist es von besonderer Bedeutung, anhand der Modulbeschriebung kritisch zu prüfen, welche Texte für eine Kommentierung zu verwenden sind. Werden Ihnen keine Modulbeschreibungen zur Übernahme angezeigt, so hat Ihre Veranstaltung (noch) keine Modulzuordnung. In diesem Fall sollten Sie sich an die KollegInnen wenden, die in der Detailansicht der Veranstaltung als "Ansprechperson für Korrekturen und Raumbuchungen" angezeigt werden.


back to top