skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Informationen für Geflüchtete

    © Universität Bielefeld

Individuelle Schreibberatung in der Studienvorbereitung und - begleitung

Im Rahmen der WELCOME-Projekte unterstützen studentische Mitarbeiter*innen in der individuellen Schreibberatung Studierende und Teilnehmende an den studienvorbereitenden Kursen beim Planen, Formulieren und Überarbeiten ihrer aktuellen Schreibprojekte.

Das Angebot richtet sich an:

  • Internationale Studierende (mit Fluchthintergrund) in der Studienvorbereitung (TestDaF-Kurse)
  • Lehrkräfte im Rahmen des Programms Lehrkräfte Plus
  • Internationale Studierende (mit Fluchthintergrund) im Studium

Die Schreibberatung hilft bei individuellen Fragen zu Schreibprojekten. Die interessierten Personen melden sich über die Lehrenden in der Studienvorbereitung oder direkt in der offenen Sprechstunde an.

  • Sie stehen mit ihrem jeweiligen Schreibprojekt im Zentrum und erhalten Zeit und geschützten Raum für individuelle Anliegen und Fragen
  • Sie lernen verschiedene Strategien und Schreibtechniken kennen, die z.B. die Textplanung und Überarbeitung erleichtern
  • Sie erhalten gezieltes Textfeedback und verändern dadurch die Perspektive auf ihre Texte und können diese besser überarbeiten
  • Sie erweitern zentrale Kompetenzen wie Schreibkompetenz, wissenschaftssprachliche Kenntnisse und Studiertechniken
  • In einem Erstgespräch werden Ziele, Rollen und Erwartungen geklärt, die Arbeitsweise und Rahmenbedingungen besprochen.
  • In den darauffolgenden einzelnen Beratungssitzungen werden individuelle Fragen und Anliegen der Ratsuchenden bearbeitet. Im Fokus stehen dabei die fremdsprachlichen Schreibprozesse und -produkte.
  • In einem Abschlussgespräch wird der gesamte Beratungsprozess reflektiert, Lernerfolge und -ergebnisse evaluiert.

Ich habe gelernt, dass ich meinen Text nicht sofort perfekt habe, ich muss es schrittweise verbessern.

(Rückmeldung aus anonymen Feedbackbögen)

Die in der Welcome-Initiative engagierten Studierenden werden in das Konzept eingearbeitet und handeln nach den Beratungsstandards des Deutschlernzentrums. Fachliche Begleitung wird u.a. durch regelmäßige kollegiale Intervisionen gewährleistet und von den studentischen Hilfskräften mitgestaltet.

Wir sehen es als großen Erfolg an, dass die Ratsuchenden mit der Unterstützung der studentischen Berater*innen...

  • ...aktiv Lösungen zu ihren individuellen Anliegen und Problemen entwickeln (z.B. mit dem Schreiben zu beginnen).
  • ...für den Gebrauch von Redemitteln und Konnektoren sensibilisiert werden.
  • ...ihr Verständnis von Sprachhandlungen vertiefen.
  • ...mehr Sicherheit im Gebrauch der Schriftsprache erlangen.

Für mich war es immer sehr spannend, wenn die Ratsuchenden im Kontext einer Aufgabenstellung ihre Wahrnehmung der Situation - z.B. Rauchverhalten Männer vs. Frauen - in ihrem Herkunftsland schilderten. Bei diesen Aufgaben löste man sich in der Besprechung von den formalen Beschreibungen und kam über die Textbesprechung hinaus zu einem (kulturellen) Erfahrungsaustausch.

Nele Meiser, Schreibberaterin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie Interesse haben als studentische*r Mitarbeiter* in das Team der Schreibberatung zu unterstützen, melden Sie sich gerne bei Marta Kaplinska.

back to top