skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Fortbildungen für Forschende und Lehrende

    © Universität Bielefeld
Switch to main content of the section

Kontakt

Stefanie Schäfer

+49 (0)521 / 106-87766

pep@uni-bielefeld.de

 

PEP-Leitungsprogramm für Forschende und Lehrende

Leitungsprogramm mit Basistraining, aufbauenden Modulen und Einzelcoaching

Auf dem Bild ist der Aufbau des gesamten Leitungsprogramms zu sehen mit den einzelnen Modulen. Der Aufbau wird nachfolgend auf dieser Webseite in Textform beschrieben.

Zentraler Bestandteil des PEP-Leitungsprogramms ist das zweitägige Basistraining. Darauf aufbauend können weitere Trainingsmodule besucht werden. Die Teilnahme am Basismodul ist obligatorisch. Alle weiteren Angebote können bedarfsorientiert einzeln oder in persönlich passender Kombination gebucht werden. Das Programm wird ergänzt durch die Möglichkeit, zum Abschluss ein Einzelcoaching in Anspruch zu nehmen. Wir empfehlen, das Coaching nach der Durchführung des Basistrainings und vier weiterer Module anzufragen. Nach der Teilnahme am Basistraining, an vier Aufbaumodulen und am Einzelcoaching wird den Teilnehmenden auf Anfrage ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Zielgruppe: Promovierende und PostDocs, die keine oder erste Führungserfahrungen haben und Leitungskompetenzen aufbauen oder vertiefen möchten.


Basistraining: Grundlagen der Führung von Mitarbeiter*innen

Seminarziele:

Sie haben gerade Leitungsaufgaben übernommen, führen ein Team oder eine Arbeitsgruppe oder können sich dies zukünftig in Ihrer Laufbahn vorstellen?

Zur Erweiterung Ihrer Leitungskompetenzen lernen Sie in diesem Basismodul die Grundlagen wirksamer Führung kennen und setzen sich damit auseinander, was diese Grundlagen für Ihren Leitungsalltag bedeuten. Sie reflektieren Ihre eigene Rolle und die an Sie gestellten Erwartungen und lernen grundlegende ‚Werkzeuge‘ der Führungsarbeit kennen. Insbesondere wenden wir uns hierbei den kommunikativen Anforderungen der Führungs- und Leitungsarbeit zu.

Alle Module dieser Trainingsreihe verfolgen das Ziel, möglichst häufig konkrete Erfahrungen Ihres Leitungsalltags aufzugreifen. Dadurch können Sie konkrete Situationen aktiv trainieren und im Austausch mit Kolleg*innen immer mehr Orientierung für Ihren Leitungsalltag gewinnen.

Inhalte:

  • Vorstellung des Leitungsprogramms und Entwicklung persönlicher Lernziele für die Seminarreihe
  • Grundsätze wirksamer Führung
  • Selbstführung
  • Rolle und Aufgaben einer Führungskraft
  • Gesunde Führung
  • Prioritätensetzung und Delegation
  • Führungsstile in der Praxis
  • Grundlagen der Leitungskommunikation (Gesprächsarten und -abläufe, Basistechniken)
  • Führen auf Distanz / hybride Führung
  • Teammitglieder kompetent fachlich führen (Laterale Führung)

Dauer:                       2 Tage

Ort:                           Universität Bielefeld


Aufbaumodul 1 - Workshop: Leitungskommunikation und Gesprächsführung: Aufgaben delegieren – Mitarbeiter*innen aktivieren

Seminarziele:

Mitarbeitendengespräche sind ein wichtiges Hilfsmittel partnerschaftlicher und zielorientierter Führungspraxis. Im Gespräch können Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen entscheidend fördern; Engagement und Leistung werden positiv beeinflusst. Ihre Mitarbeiter*innen werden darin unterstützt, wichtige Kompetenzen weiter auszubauen.

In diesem Training lernen Sie zentrale Gesprächsführungstechniken kennen und erhalten Tipps für die Umsetzung. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der motivierenden und entwicklungsorientierten Delegation von Aufgaben. In Gesprächsübungen erhalten Sie Rückmeldungen zu Ihrem persönlichen Gesprächsverhalten, so dass Sie es gezielt weiter verbessern können.

Inhalte:

  • Ziele verschiedener Mitarbeitendengespräche
  • Gesprächstraining
  • Arbeitsaufträge definieren
  • Aufgaben delegieren – klare Kommunikation
  • Sich verständlich ausdrücken
  • Psychologisches Empowerment
  • Mitarbeitendenentwicklung und -motivierung durch Delegation

Dauer:                       1 Tag

Ort:                           Universität Bielefeld


Aufbaumodul 2 – Workshop: Projekt- und Teambesprechungen gestalten und leiten

Seminarziele:

Zu Ihrem Arbeitsalltag gehört es, Sitzungen, Meetings und Teamveranstaltungen zu leiten und zu moderieren. Oder Sie sind als Besprechungsteilnehmer*in daran interessiert, auch aus der nicht primär verantwortlichen Teilnehmer*innenrolle heraus konstruktive Beiträge zur inhaltlichen und zur prozessualen Ausgestaltung der Besprechung zu leisten.

In diesem Training lernen Sie die Werkzeuge erfolgreicher Besprechungsleitung kennen, um professionell vorbereitet, effizient und zielorientiert durch Meetings und Sitzungen zu führen. Sie werden Ihre Sensibilität für die fachlichen, methodischen und sozialen Aspekte des Besprechungsgeschehens erhöhen und die Leitungsfunktion aktiv trainieren.

Inhalte:

  • Besprechungen souverän leiten
  • Ablaufgestaltung
  • Rolle und Haltung der Besprechungsleitung
  • Umgang mit schwierigen Situationen in Besprechungen
  • Übungsmoderation in der Gruppe

Dauer:                       1 Tag

Ort:                           Universität Bielefeld


Aufbaumodul 3 - Workshop: Teamführung

Seminarziele:

In diesem Trainingsmodul vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten, die Entwicklung von Teams zu verstehen und zu unterstützen. Sie erfahren, welche Möglichkeiten Sie aus der Leitungsrolle heraus haben, auf die produktive Zusammenarbeit Einfluss zu nehmen. Hierzu ist es nötig, die gemeinsamen Teamziele zu klären sowie das Teamgefüge aufzubauen. Weiterhin lernen Sie Möglichkeiten kennen, wie Sie gruppendynamische Prozesse positiv im Sinne der Zielerreichung gestalten können.

Inhalte:

  • Erfolgsfaktoren für die Teamarbeit
  • Teamziele definieren und verständlich formulieren
  • Rollen und Aktionshaltungen im Team erkennen und steuern
  • Umgang mit ‚Unterschieden‘/Diversity im Team
  • Phasen in der Entwicklung eines Teams
  • Stolpersteine und Unterstützungsinterventionen in den einzelnen Teamphasen
  • Konfliktmanagement – Moderation und Lösung von Teamkonflikten
  • Wann passt welches Kommunikationsmedium?

Dauer:                       1 Tag

Ort:                           Universität Bielefeld


Aufbaumodul 4 – Workshop: Selbstfürsorge, Selbstmanagement und Gesunde Führung

Seminarziele:

Selbstfürsorge ist mittlerweile eine unabdingbare „Säule“ für ein gewachsenes und ausgereiftes Rollenprofil als Führungskraft geworden. Um auf die Fülle der Herausforderungen ausgewogen reagieren zu können, ist es sinnvoll, das eigene Verhalten im Umgang mit Zeit, Ressourcen und Leitsätzen zu reflektieren. Je klarer Ihr persönliches Selbstmanagement entwickelt ist, desto gewinnbringender können Sie es auch für Mitarbeitende einsetzen.

Inhalte:

  • Selbstfürsorge und Life Balance
  • Ziele im privaten und beruflichen Bereich
  • Prioritätensetzung
  • Der persönliche Zeitmanagement-Typ
  • Zeitplanung
  • Effektivität und effiziente Zeitverwendung
  • Fürsorge tragen, Entwicklung und Gesundheit fördern
  • Ressourcen nutzen, Belastungen verringern
  • Verhaltens- und Verhältnisprävention
  • Stressmanagement

Dauer:                       1 Tag

Ort:                           Universität Bielefeld


Aufbaumodul 5 – Workshop: Kritik äußern – lösungsorientiert kommunizieren

Seminarziele:

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit der Frage, wie Sie Ihre Kommunikation in Konfliktsituationen zielführend gestalten können. Sie trainieren, die eigenen Anliegen in Gesprächen und Diskussionen klarer zum Ausdruck zu bringen und zugleich im Kontakt mit der*dem Gesprächspartner*in und ihrer*seiner Perspektive zu bleiben. So können Sie Ihre Kommunikation auf Lösungen und Ziele ausrichten, um so Konflikte leichter und ressourcenschonend zu klären.

Inhalte:

  • Konflikte erkennen und verstehen – verschiedene Konfliktarten
  • Problemraum und Lösungsraum
  • Konstruktive Kritik – Die richtigen Worte finden
  • Reflexion des eigenen (Kommunikations-)Verhaltens in Konfliktsituationen
  • Gesprächstraining
  • Peer Feedback

Dauer:                       1 Tag

Ort:                           Universität Bielefeld


Einzelcoaching

Zum Abschluss haben die Teilnehmenden Gelegenheit, ein persönliches Entwicklungsgespräch mit einer*einem Trainer*in zu führen.

Folgende Themen können – je nach gewünschter Schwerpunktsetzung durch den*die Teilnehmer*in – bearbeitet werden:

  • Klärung der eigenen Führungsrolle und der Rolle im Führungsteam
  • Mögliche Schritte zur weiteren Persönlichkeitsentwicklung
  • Reflexion herausfordernder berufliche Dynamiken, Unterstützung bei der Entwicklung von Lösungsansätzen
  • Themen im Hinblick auf die Vereinbarkeit von beruflichen und persönlichen Thematiken
  • Feedback durch den Trainer/die Trainerin

Dauer: 

Pro teilnehmender Person 60 Min.

Ort: Universität Bielefeld

back to top