skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Fortbildungen für Forschende und Lehrende

    © Universität Bielefeld

Online-Workshop:

Chancengerechtigkeit und Teilhabe in (digitaler) Lehre

Tyll Zybura | 05.09.2022 | 10:00 h (s.t.) - 14:00 h | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Insbesondere während der Covid-19-Pandemie ist der Diskurs um Chancengerechtigkeit und Teilhabe an Bildung oft auf einer technologischen Ebene geführt worden: Welche Technologien ermöglichen effektive (digitale) Lehre und wer hat Zugang dazu (digital divide, Barrierefreiheit)? In diesem Workshop werden wir den Blick hingegen auf zwei soziale und menschliche Dimensionen von Teilhabeförderung in digitaler und ‚analoger‘ Lehre richten.

Erstens die kommunikative Ebene der Lehr-Lern-Beziehung. Ich vermittle den Teilnehmer:innen Haltungen und Strategien für menschliche Kommunikation, Bedürfnisorientierung und Hierarchieabbau durch Lehrende als wichtige Elemente von barrierefreier und partizipativer Lehre. Empathie und gute Kommunikation erfordern (insbesondere in digitaler Lehre) neue und andere Strategien von uns als Lehrenden, und sie sind die Grundlage für Methoden, die die kollaborative Teilhabe von Studierenden fördern.

Zweitens die Ebene von sozialer, ökonomischer und gesundheitlicher Inklusivität. Ich vermittle Prinzipien und einfache Methoden, um Chancengerechtigkeit in unseren Seminaren zu stärken, z. B. Skripte für angemessenen Umgang mit den unterschiedlichen Lernbedingungen unserer Studierenden, einfache Strategien für höhere Barrierefreiheit und Sensibilität für Aspekte mentaler Gesundheit.

Ich bringe vielfältige in der Lehrpraxis erprobte Methoden und Konzepte mit, zum Beispiel Strategien und Skripte für die bedürfnisorientierte und wertschätzende Kommunikation mit Lernenden im (digitalen) Seminar, Methoden zur kollaborativen Konzeption von Online-Seminaren, niedrigschwellige Techniken zur Teilhabeförderung, sowie Methoden, um das digitale Seminar als gemeinsamen sozialen Raum zu etablieren.

 

Workshoptrainer:

Tyll Zybura ist Referent für hochschuldidaktische Workshops, er lehrt kulturwissenschaftliche Seminare zu Literatur und Film und praktiziert als lösungsfokussierter Coach. Auf zybura.de und unconditional-teaching.com publiziert er kritische Essays zu alternativen Lehr-Lern-Beziehungen.

 

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld und an Teilnehmende des Qualifizierungsprogamms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule".

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul Themenfeld A (Didaktische Methoden) angerechnet.

 

Anmeldung bis zum 19. August 2022.

Kontakt & Anmeldung

Anke Schayen

+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier


back to top