skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search

Bielefeld School of Education - BiSEd

Bielefelder Lehrer*innenbildung

© Universität Bielefeld
Switch to main content of the section

Beratung

Die Beratung erfolgt nach Vereinbarung mit Dr. Carolin Dempki in einem geschützten Rahmen (online oder präsent) und ist selbstverständlich vertraulich. Je nach Beratungsanliegen und auf Wunsch erfolgt eine Weitervermittlung.

Information

Hier können sie sich unverbindlich zu dem Newsletter des BiSEd-GraduiertenNetzwerks anmelden. Sie erhalten regelmäßig Informationen über Angebote, Veranstaltungen, Workshops, Tagungen oder Ausschreibungen, welche sich an Wissenschaftler*innen in Qualifikation in der Lehrer*innenbildung richten.

BiSEd-GraduiertenNetzwerk

Sie interessieren sich für eine Promotion im Kontext Lehrer*innenbildung, sind auf der Suche nach näheren Informationen, haben Fragen zur fachlichen Anbindung und/oder Promotionsbetreuung? Sie promovieren in den Fachdidaktiken oder Bildungswissenschaften und stehen vor organisatorischen Herausforderungen? Sie sind promoviert und überlegen wie es beruflich im bildungswissenschaftlichen Kontext weitergehen kann?

Als Ort der Vernetzung bietet das BiSEd-GraduiertenNetzwerk Beratung, Informationen und Angebote zum Promovieren und Habilitieren im Kontext von schul- und unterrichtsbezogener fachdidaktischer und bildungswissenschaftlicher Forschung sowie Lehrer*innenbildungsforschung.

Wir informieren und beraten Promotionsinteressierte, Promovierende und Postdocs der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften zu verschiedensten Aspekten im Rahmen der wissenschaftlichen Qualifizierung in der Lehrer*innenbildung. Die Beratungsthemen und Informationen reichen von forschungsmethodischen, organisatorischen und strukturellen Aspekten über Forschungsförderung, Antragstellung und Publikation bis hin zur Berufswegplanung, fachlichen Verortung, Promotionsbetreuung, Projekt- und Zeitmanagement sowie Vereinbarkeitsfragen.


Zu den Aufgaben der Bielefeld School of Education gehört die „Initiierung, Koordinierung und Förderung von Lehrerbildungsforschung sowie schul- und unterrichtsbezogener Forschung und insoweit Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses“ (VBO BiSEd §2, Abs. (2), h).

Die explizite Förderung von Wissenschaftler*innen in Qualifizierung ist nicht zuletzt deshalb von besonderer Bedeutung, da sie in den Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften einen ausgesprochen großen Beitrag zur Lehrerausbildung und Lehrerbildungsforschung leisten:

  • als Dozierende in Veranstaltungen für Lehramtsstudierende,
  • als Mitglieder in den Fachgruppen,
  • als Promovierende/Habilitierende in ihren Forschungsprojekten zur Lehrerbildung sowie zu schul- und unterrichtsbezogenen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Themen.

In enger Abstimmung mit den lehrer*innenbildenden Fakultäten wird der BiSEd-seitigen Aufgabe „Nachwuchsförderung“ durch das BiSEd-GraduiertenNetzwerk entsprochen. Hierbei handelt es sich um eine transfakultäre, netzwerkartig organisierte, freiwillige und verstetigte Angebotsstruktur.

Adressat*innen sind:

  • Promotionsinteressierte – Lehramtsstudierende, Lehrkräfte im Schul- und Hochschuldienst;
  • Promovierende – mit „Lehramtshintergrund“ (gemeint ist das Studium), d.h. auch Lehrer*innen im Schul- und Hochschuldienst (LiH), die sich in den Fachdidaktiken oder in den Bildungswissenschaften mit einem fachdidaktischen, schul-, unterrichts- oder professionsbezogenen Qualifikationsthema weiterqualifizieren;
  • Postdocs – mit „Lehramtshintergrund“ (gemeint ist das Studium), d.h. auch promovierte Lehrer*innen im Schul- und Hochschuldienst (LiH), die sich in den Fachdidaktiken oder in den Bildungswissenschaften mit einem fachdidaktischen, schul-, unterrichts- oder professionsbezogenen Qualifikationsthema weiterqualifizieren.

Die Teilnahme an dem BiSEd-Graduiertenangebot ist freiwillig und unabhängig davon möglich, ob man in einen Promotionsstudiengang eingeschrieben ist oder frei promoviert, ob man an einem Graduiertenprogramm teilnimmt oder man Mitglied einer Graduiertenschule ist.

Integraler Bestandteil des BiSEd-GraduiertenNetzwerks war von 2016 bis 2023 das BiProfessional-Graduiertenprogramm „Lehrerprofessionalisierung“ im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Dieses war in beiden Förderphasen strukturell und personell BiSEd-GraduiertenNetzwerk eingebunden.

Spätestens seit den Änderungen des Abordnungserlasses (Runderlass (RdErl.) des Ministeriums für Schule, Wissenschaft und Forschung vom 17.10.2000 mit Änderungen vom 28.03.2022) für Lehrkräfte im Hochschuldienst (LiH) adressiert das BiSEd-GraduiertenNetzwerk verstärkt die Gruppe der abgeordneten Lehrkräfte.
Beginnend mit der LiH-Kohorte 2022 werden LiH-spezifische Angebote des BiSEd-GraduiertenNetzwerks pilotiert und in Kooperation mit dem Arbeitsbereich „Qualitätsentwicklung und Begleitforschung“ evaluiert, die die LiH in ihrer wissenschaftlichen Qualifizierung während ihrer Abordnung unterstützen sollen. Mehr Informationen hierzu finden sich auf der LiH-Website.

Zur Vermeidung von Doppelstrukturen, zur Herstellung von Synergien sowie im Hinblick auf eine universitätsweise Förderung von Wissenschaftler*innen in Qualifikation erfolgen die Weiterentwicklung und der Ausbau der Strukturen und Angebote zur Förderung des fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen "Nachwuchses" auch in Abstimmung und Kooperation mit anderen, ebenfalls zum so genannten PEP-Netzwerk gehörenden, zentralen Einrichtungen der Universität Bielefeld.

Das Ziel des BiSEd-GraduiertenNetzwerks ist es, Wissenschaftlicher*innen, die sich in den Fachdidaktiken oder Bildungswissenschaften qualifizieren, zu fördern, indem relevante Angebote und forschungsfördernde Strukturen dauerhaft auf- und ausgebaut werden. Hierdurch wird gleichzeitig zu einer wissenschaftlich fundierten Lehrer*innenbildung beigetragen und eine stärkere strukturelle und organisatorische Verankerung der Lehrer*innenbildung in die Hochschule ermöglicht.

Das BiSEd-Graduiertenangebot richtet sich an:

  • Promotionsinteressierte
    • Lehramtsstudierende,
    • Lehrkräfte im Schul- und Hochschuldienst
  • (Post-)Doktorand*innen
    • mit „Lehramtshintergrund“ (gemeint ist das Studium, z.B. Master of Education),
    • Lehrer*innen im Schul- und Hochschuldienst (LiH),
    • in den Fachdidaktiken und in den Bildungswissenschaften
      mit einem fachdidaktischen, schul-, unterrichts- oder professionsbezogenen Qualifikationsthema

Wer ins BiSEd-GraduiertenNetzwerk aufgenommen und regelmäßig über Angebote informiert werden möchte, kann gerne jederzeit und unverbindlich den Newsletter des BiSEd-GraduiertenNetzwerks abonnieren.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eines unserer Angebote nutzen?
Dann kontaktieren Sie uns gerne über bised-graduiertennetzwerk@uni-bielefeld.de

 

Hauptverantwortliche Mitarbeiterin der BiSEd-Nachwuchsförderung:

Dr. Carolin Dempki (geb. Kölzer)
carolin.dempki@uni-bielefeld.de
0521/106-4244
UHG L5-123

 

Vorstandsmitglied:

Prof. Dr. Matthias Wilde
matthias.wilde@uni-bielefeld.de
0521/106-5550
UHG W3-133

 

Hilfskraft:

Sophia Gundlach
sophia.gundlach@uni-bielefeld.de


back to top