skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Veranstaltungen

    © Universität Bielefeld

Veranstaltungen

Sommersemester 2021

  • 27.04.2021, José Manuel Barreto (Bogotá): Decolonizing Human Rights, Vortrag im IAS-Kolloquium (InterAmerkanische Studien)
  • 28.04.2021, Mareike Späth (Hannover): Geschichte und Objekte.Provenienz und Bedeutung kolonialer Sammlungen, Vortrag im Kolloquium Geschichtskulturen
  • 04.05.2021, Demetrius Eudell (Wesleyan University): The Monocultural Origins of Multiculturalism, Vortrag im IAS-Kolloquium (InterAmerikanische Studien)
  • 06.05.2021, Ruth Nattermann (Bielefeld/München): Transnationale Netzwerke, Emanzipation und Antisemitismus.Jüdinnen in der frühen italienischen Frauenbewegung, Vortrag im Kolloquium Kultur/Geschichte: Politik, Bild, Kunst
  • 08.06.2021, Melina Teubner (Bern): Sklavenschiffsköche, Ernährung und Diaspora im Südatlantik im 19. Jahrhundert, Vortrag im Kolloquium Global- und Verflechtungsgeschichte
  • 10.06.2021, Claude Chevaleyre (Lyon): Visualizing Slaving and Human Trafficking in Early Modern China, Vortrag im Kolloquium Mittelalter und Frühe Neuzeit
  • 15.06.2021, Ligia Fabris Campos (FGV Rio de Janeiro): Gender/Trans Rights in Brazil, Vortrag im IAS-Kolloquium (InterAmerikanische Studien)
  • 17.06.2021, Pia Lamberty (Mainz), Vortrag zum Thema „Verschwörungstheorien“, organisiert von der „AG Uni ohne Vorurteile“ (Link setzen: https://www.uni-bielefeld.de/themen/ohne-vorurteile/index.xml )
  • 29.06.2021, Diana Negrín (San Francisco): Decolonial Spatialities for Conservation, Restoration and Territorial Re-Articulation in Western Mexico, Vortrag im IAS-Kolloquium (InterAmerikanische Studien)
  • 01.07.2021, Teresa Malice (Bielefeld): 'Ordinary Women' as Bystanders? Female Writings and Majority Society in Nazi Germany, Austria and Fascist Italy. History and Memory, Vortrag im Vortrag im Kolloquium Kultur/Geschichte: Politik, Bild, Kunst
  • 13.07.2021, Lisa Regazzoni (Bielefeld): Provincializing History? Eine historisch-ethnographische Betrachtung unseres Fachs, Vortrag im Kolloquium Global- und Verflechtungsgeschichte

Wintersemester 2020/21

  • 13.11./16.11.2020 – PEP-Workshop: "Warum Kommunikation mehr als Sprache ist: Mit interkultureller Kompetenz zu besserer Verständigung" mit Trainerin Munira Jamal
  • 19.11.2020 – Maria Alexopoulou: Rassistisches Wissen und Migration in Deutschland – Aspekte einer Verflechtungsgeschichte, Vortrag im Theoriezentrum/Kolloquium Mittelalter und Frühe Neuzeit und mitorganisiert durch die AG Alltagsrassismus und Diversität
  • 25.11.2020 - Klaus Rees/Stefan Brams/Antje Flüchter: Von der Geschichts- zur Tagespolitik - Zum Umgang mit der (neuen) Rechten in Kommunalpolitik und Gesellschaft. Das Beispiel Bielefeld, Diskussion im Kolloquium Geschichtskulturen

  • 02.12.2020 - Barbara Frey/Gustav Seibt/Christina Morina/Lisa Regazzoni: Enthülltes Unrecht. Historische und aktuelle Perspektiven auf den öffentlichen Umgang mit Denkmälern, Diskussion im Kolloquium Geschichtskulturen

  • 10.12.2020 – Online-Lesung mit Olivia Wenzel zu ihrem Debütroman „1000 Serpentinen Angst“ organisiert durch die Organisation „gegenrechts“ Herford
  • 17./18.12.2020 – Videokonferenz: „Rasse und das Imaginäre von Gesellschaft im Zeitalter der Migration“ im ZIF Bielefeld u.a. mit Paul Mecheril
  • 25.01.2021, 16-18 Uhr – Online-Treffen mit der AG "Uni ohne Vorurteil" für die Besprechung der Ergebnisse ihrer Befragung.

Sommersemester 2021

  • 27.05.2021 – Prä-Tagung von (Post-)Doktorand*innen für (Post-)Doktorand*innen „Demokratie braucht Inklusion“ als Opening zur Frühjahrstagung der BISED

back to top