skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Peer Learning

    Angebote für Tutor*innen

    Zwei Studentinnen sitzen gemeinsam an einem Tisch
    © Universität Bielefeld

Unsere Angebote für Tutor*innen

Zum Hauptinhalt der Sektion wechseln

Kontakt

Setz’ dich mit uns in Verbindung:

Kontaktformular

Melanie Fröhlich

ZLL, Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung, Team Peer Learning

Telefon
+49 521 106-67515
E-Mail
melanie.froehlich@uni-bielefeld.de
Raum
Gebäude X E1-248

Tutor*innen unterstützen in ihrem Fach die Lehre in vielfältiger Form. Für die Studierenden sind sie wichtige und oft erste Ansprechpersonen bei Schwierigkeiten und Fragen. Im Tutorium wird ein mit- und voneinander Lernen möglich. Die Tutor*innen sind nah dran an den Bedarfen der Studierenden: In der Studieneingangsphase tragen sie oft zum Ankommen in der Universität bei. Sie verfügen über Lösungs- und Bewältigungsstrategien im Umgang mit großen Stoffmengen oder komplexen und noch neuen Inhalten. Sie ermöglichen ein Einüben in wissenschaftliche Arbeitsformen.

Da Tutor*innen selbst in der Regel noch Studierende sind und sie im Tutorium ihre ersten Lehrerfahrungen sammeln, ist es wichtig sie auf diese anspruchsvolle Tätigkeit vorzubereiten. In den überfachlichen und fachspezifischen Qualifizierungen für Tutor*innen stellt das Team Peer Learning (ZLL) dazu vielfältige und bedarfsgerechte Möglichkeiten bereit. Auch individuelle Beratungen sind möglich. Darüber hinaus stehen Selbstlernmaterialien zur Verfügung und der Austausch wird in der fächerübergreifenden Community „Runder Tisch Tutorienarbeit“ gefördert. 


Wer sich intensiv auf die Tätigkeit als Tutor*in vorbereiten möchte, kann an der „Überfachlichen Tutorenqualifizierung“ teilnehmen, in der methodische und didaktische Grundlagen vermittelt werden. Es besteht die Möglichkeit, das Modul „Tutorenqualifizierung“ zu absolvieren und sich intensiv mit dem Kompetenzerwerb im Rahmen der Tätigkeit als Tutor*in auseinanderzusetzen und dafür 10 Leistungspunkte im Individuellen Ergänzungsbereich zu erwerben.

  • Hier geht es zu den Modulinformationen
  • Hier geht es zu den Lehrveranstaltungen des Moduls

In Kooperation mit Verantwortlichen in den Fächern (u.a. Lehrende, Koordinator*innen) führen wir fachspezifische Tutorenqualifizierungen durch, um so auf die besonderen methodischen und didaktischen Anforderungen im Fach reagieren zu können. Der fachspezifische Austausch zu den Tutorien wird so gestärkt und die Zusammenarbeit der Fachtutor*innen gefördert. Wenn mehrere Tutor*innen für eine Lehrveranstaltung tätig sind, kann auch hierfür gezielt eine Qualifizierung entwickelt werden, die dann bspw. auf die Verzahnung von Vorlesung und Tutorien oder auch geeignete Lernformen im Tutorium vorbereiten kann.  

Bei Interesse bei Melanie Fröhlich anfragen.

Digital, hybrid oder in Präsenz? Aktuell stehen selbst erfahrene Tutor*innen vor großen Fragen im Hinblick auf die Gestaltung ihres Tutoriums. Wir bieten Beratung für Tutor*innen oder auch studentische Hilfskräfte an, die die Entwicklung und Durchführung der Lehre unterstützen. Gemeinsam entwickeln wir Ideen für Lehr-Lernsettings. Unsere Beratungen finden nach Vereinbarung über Zoom statt. Einen Termin kannst du mit uns über unser Kontaktformular vereinbaren.

Fächer- und statusübergreifend wird der „Runde Tisch Tutorienarbeit“ organisiert. Im Februar 2020 fand als Auftaktveranstaltung der Tag des Tutoriums unter dem Titel „Was Tutorien leisten - ihr Beitrag zur Lehre an der Universität Bielefeld“ statt. Ein- bis zweimal im Jahr treffen sich Fachtutor*innen und Verantwortliche aus den Fächern zu aktuellen Themen.

Über den LernraumPlus ist eine Anmeldung für die Community möglich.

In unserem LernraumPlus haben wir hilfreiche Materialien und Anregungen für die Gestaltung von Tutorien zusammengestellt. Hier geht es zur Anmeldung.

 

Im angloamerikanischen Hochschulraum basieren Tutorien oft auf dem didaktischen Konzept SI (Supplemental Instruction), PASS (Peer Assisted Study Session) bzw. PAL (Peer Assisted Learning) und fördern gezielt ein aktives und kollaboratives Lernen unter den teilnehmenden Studierenden. Anregungen zur methodischen Gestaltung dieser Study Sessions sind in der App SI Cards & Session Planner (downloadbar über Google Play und Apple Store) zusammengestellt.

Die FU Berlin bietet mit X-Peer ein hochschulübergreifendes Austauschformat für Tutor*innen an. Die Veranstaltungen – meist von Tutor*innen für Tutor*innen – sind frei zugänglich.

Wir sind Mitglied im Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen und hochschulübergreifend im kollegialen Austausch.


back to top