skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Medical School OWL

    Graphic of the building R.1 of the Medical School OWL
    © Universität Bielefeld

Anschubfonds Medizinische Forschung

Kontakt

Dr. Laura Dittmar

Leitung Referat Forschung und Karriereentwicklung
Tel.: +49 521 106-67426
 

Dr. Rebecca Förster

Referentin für Forschung und Karriereentwicklung
Tel.: +49 521 106-67872

anschubfonds.medizin@uni-bielefeld.de

Im Rahmen des Fonds werden Forschungskooperationen zwischen forschenden Ärzt*innen des UK OWL, ambulant tätigen Ärzt*innen in OWL und Wissenschaftler*innen der Universität Bielefeld gefördert.

Ziel der Forschungsvorhaben soll die Vorbereitung von Drittmittelanträgen in den Themengebieten des medizinischen Forschungsprofils mit den zwei Forschungsschwerpunkten „Gehirn - Beeinträchtigung - Teilhabe“ und „Intelligente Systeme - Assistenz-Interprofessionelle Vernetzung“ sowie den zwei Perspektivfeldern „Mikrobielle Diversität im Lebensraum Mensch“ und „Data Science für die medizinische Versorgung“ sein. Eine Berücksichtigung der Querschnittsthemen „Medizinethik“, „Ärzt*in-Patient*in Kommunikation“, "Akzeptanzforschung“ und „gender- und diversitätssensible Medizin“ ist wünschenswert.

Mit dem Anschubfonds soll die interdisziplinäre sowie transsektorale medizinische und medizinrelevante Forschung gestärkt werden.

Anträge für die 2. Förderrunde können bis zum 02.11.2021 eingereicht werden. Hier finden Sie alle Informationen zur Ausschreibung.

Eine Informations- und Netzwerkveranstaltung findet am 29.09.2021 statt.
Ein zusätzlicher Workshop exklusiv für promovierte forschende Ärzt*innen und Wissenschaftler*innen in der Qualifizierungsphase findet am 24.09.2021 statt.
Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen sind bis zum 05.09.2021 (verlängerte Frist) möglich
.

Im Rahmen des Fonds soll die Bildung von Forschungskooperationen zur Vorbereitung von gemeinsamen Drittmittelanträgen gefördert werden.

Die Universität verfolgt eine engagierte Gleichstellungspolitik. Aus diesem Grunde freuen wir uns besonders über Anmeldungen und Anträge von Wissenschaftlerinnen und forschenden Ärztinnen.

Hier erhalten Sie Informationen zur abgeschlossenen ersten Ausschreibungsrunde und den geförderten Projekten, der Auftaktveranstaltung der 1. Runde, die im Dezember 2019 stattfand sowie die Kurzprofile der Teilnehmer*innen mit Informationen zu Forschungsinteressen und Kooperationsmöglichkeiten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in den FAQs zum Anschubfonds.


back to top