skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Beratungsangebot des ­Frauennotruf e.V. an der Universität Bielefeld

    © Universität Bielefeld
Switch to main content of the section

Beratung in der Universität

Offene Sprechzeit:
donnerstags von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Raum: UHG L3-119
Tel.: 0521/106-4208 (nur innerhalb der o.g. Sprechzeit)
E-Mail: frauennotruf@uni-bielefeld.de
Dr. Katharina Wojahn (Dipl. Paed.), Mitarbeiterin Frauennotruf Bielefeld e.V.

Beratung außerhalb der Universität

www.frauennotruf-bielefeld.de

Beratungsangebot des Frauennotruf e.V. an der Universität Bielefeld

Die Universität Bielefeld bietet in Kooperation mit dem Frauennotruf Bielefeld e.V. eine unabhängige Beratung bei sexualisierter Diskriminierung und Gewalt an. Die Beratung findet im Rahmen einer offenen Sprechstunde jeden Donnerstag von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr zu folgenden Themen statt:

  • (Alltags-) Sexismus
  • Stalking
  • sexuelle Belästigung
  • Nötigung
  • Vergewaltigung

Ohne Voranmeldung können Betroffene oder Interessierte direkt durch eine Mitarbeiterin des Frauennotruf Bielefeld e.V. beraten werden. Das Beratungsangebot richtet sich an alle Frauen* (unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Identität, ...) und kann anonym genutzt werden. Als externe Beratungsstelle arbeiten der Frauennotruf und seine Mitarbeiterinnen unabhängig von Strukturen und Hierarchien der Universität.

Außerhalb der offenen Sprechstunde gibt es die Möglichkeit, sich direkt mit dem Frauennotruf Bielefeld e.V. in Verbindung zu setzen.
Telefonische Beratung erhalten Sie Mo., Di. und Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr sowie Do. 14.00 bis 18.00 Uhr in der telefonischen Sprechzeit des Frauennotruf Bielefeld e.V unter der Rufnummer 0521- 12 42 48. Mittwochs von 8:30 bis 9:30 Uhr findet die Telefonberatung in türkischer Sprache statt.
Bei Bedarf können auch persönliche oder Video-Termine vereinbart werden. Ansonsten nimmt ein Anrufbeantworter Ihre Nachricht auf. Wir rufen Sie baldmöglichst zurück und melden uns dabei nur mit unserem persönlichen Namen.

Neben der Beratung bieten die Mitarbeiterinnen auch Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge zum Thema an.

Video in Gebärdensprache des Frauennotrufs Bielefeld e.V.

Der Frauennotruf Bielefeld e.V. hat ein Informationsvideo in Deutscher Gebärdensprache (mit Untertitel) für Frauen erstellt, welche von sexualisierter Gewalt betroffen sind. In diesem Video erhalten die Frauen Informationen und auch Mut, sich an eine Beratung oder die Polizei zu wenden.
back to top