• Campus-Support

    Erweiterte Einstellungen des Teilnahmemanagements

    © Universität Bielefeld

Erweiterte Einstellungen

In den erweiterten Einstellungen des Teilnahmemanagements können Belegmanager*innen die folgenden zusätzlichen Einstellungen vornehmen:


Eine Anmeldefrist einstellen: die "Klappenfunktion"

Eine Anmeldefrist bei Veranstaltungen ist in der Universität Bielefeld die Ausnahme von der Regel, denn die Rahmenprüfungsordnungen sehen grundsätzlich kein formelles Anmeldeprozedere vor. Da es in einzelnen Studiengängen Ausnahmen von dieser Regel gibt und es z.B. für die Organisation von bestimmten Prüfungsformaten sinnvoll sein kann, vorab eine fixe Teilnahmelisten zur Verfügung zu haben, gibt es die "Klappenfunktion" im Teilnahmemanagement

Voraussetzung für die Klappenfunktion ist ein aktiviertes Teilnahmemanagement. Die Funktion wird über die "Erweiterten Einstellungen" im Teilnahmemanagement aufgerufen.

Dort finden Sie die folgenden Felder vor:


Anmeldung möglich bis

Stellen Sie hier das Datum des letzten Tages des Anmeldezeitraums ein.

Rücktritt möglich bis

Dieses Feld ist optional. Füllen Sie es nur dann aus, wenn Sie es den Studierenden unmöglichen machen wollen, ihre Anmeldung wieder zurückzuziehen. Bleibt dieses Feld frei, ist es den Studierenden jederzeit möglich, die Veranstaltung aus dem Stundenplan zu entfernen.


Eine so ausgewiesene Anmeldefrist wird in der öffentlichen Sicht des eKVV sehr auffällig dargestellt. Darüber hinaus wird dadurch technisch unterbunden, dass sich Studierende die Veranstaltung nach Ablauf der Frist in den Stundenplan aufnehmen. Wurde auch eine Abmeldefrist eingetragen, können Studierende die Veranstaltung nach Ablauf der Frist nicht aus dem Stundenplan entfernen.


Vorzeitige Öffnung für Lehrende

Normalerweise steht das Teilnahmemanagement den Lehrenden und ihren Sekretariaten das Teilnahmemanagement erst ab dem ersten Veranstaltungstermin zur Verfügung, weil erst dann feststeht, wer als "Teilnehmer*in" einer Veranstaltung gelten kann.

Belegmanager*innen können aber über dieses Feld die Nutzung des Teilnahmemanagements auch vor dem ersten Termin freigeben. Dies ist z.B. sinnvoll bei Blockseminaren, oder wenn vorab der Kreis der Teilnehmer*innen schon feststeht.


Plätze für Platzvergabe

Hier können Sie eine Platzzahl für eine Veranstaltung eintragen, die von der maximal möglichen Teilnahmezahl abweicht, die in den Grunddaten der Veranstaltung angegeben ist. Diese Zahl kann ausschließlich für Platzvergabeverfahren genutzt werden.