skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
skip breadcrumb navigation to main content
  • PunktUm

    © Universität Bielefeld

Services für Mitarbeitende in der Fachlehre

Damit der Aufenthalt für internationale Mitarbeitende (in Wissenschaft / Technik und Verwaltung) an der Universität Bielefeld erfolgreich verläuft, bedarf es neben der fachlich-organisationellen Integration auch eines angemessenen Deutschlernprogramms. Eine Übersicht über das Kursangebot des Deutschlernzentrums PunktUm finden Sie hier.
Darüber hinaus ist auch ein individueller, spezifisch auf Ihre individuellen Bedarfe ausgerichteter Unterricht möglich. Bei Interesse wenden Sie sich gern an Andrea Didier: punktum@uni-bielefeld.de

Als Lehrende unterstützen wir Sie zudem mit einem individuellen fach- und kommunikationsspezifischen Deutschunterricht. Die sprachliche Vor- und Nachbereitung Ihrer Lehrveranstaltungen, Sprechstundengespräche o.Ä. steht dabei im Fokus. Bei Interesse wenden Sie sich gern an Andrea Didier: punktum@uni-bielefeld.de

Damit ein Studienaufenthalt für internationale Studierende, Graduierte, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler erfolgreich verläuft, bedarf es neben der fachlichen Betreuung auch eines angemessenen fach- und kommunikationsspezifischen Deutschlernangebots. Eine Übersicht über das bereits bestehende Deutschkursangebot von PunktUm finden Sie hier.
Darüber hinaus sind auch maßgeschneiderte Angebote möglich - bei Interesse wenden Sie sich bitte an Heike Brandl. Nähere Informationen hierzu finden Sie außerdem unter:

Planung von Deutschlernangeboten (fächerübergreifend und fachspezifisch)

Eine zunehmende Zahl von Fächern schließt Kooperationsverträge mit ausländischen Hochschulen. In der Folge kommen ausländische Studierende an die Hochschule, deren Aufenthalt zeitlich begrenzt ist, die von der obligatorischen Sprachprüfung vor Aufnahme eines Fachstudiums befreit sind und die Studienleistungen (zumindest teilweise) in deutscher Sprache erbringen.

Diese Studierendengruppe benötigt spezifische Unterstützung beim Erwerb der deutschen Fach- und Wissenschaftssprache. Die Mitarbeiterinnen des PunktUm-Projekts bieten bereits in der Planungsphase konzeptionelle Beratung zur Planung und Finanzierung studienbegleitender Deutschlernangebote an.

Wie ein fach- und gruppenspezifisches Angebot aussieht, zeigt folgendes Beispiel: Das Fach DaF plant eine Kooperation mit einer malayischen Hochschule. Eine Gruppe ausgewählter Studierender soll im Bachelor-Studiengang Deutsch als Fremdsprache (DaF) ausgebildet werden. PunktUm hat in enger Kooperation mit dem Fach DaF folgendes Sprachbegleitprogramm entwickelt, dessen generelles Ziel es ist, die malaysischen Studierenden bei der Bewältigung der sprachlichen Studienanforderungen so zu unterstützen, dass das Bachelor-Studium in der Regelstudienzeit von 6 Semestern erfolgreich absolviert wird.

Durch das Programm werden die Studierenden

  • in enger Anbindung an die Fachseminare sukzessiv an die erfolgreiche Bewältigung der Studienaufgaben herangeführt,
  • gezielt auf die damit verbundenen sprachlichen Anforderungen vorbereitet,
  • während der Vorbereitung aller Studienleistungen begleitet und bei entstehenden Fragen unterstützt.


Den Studierenden werden dabei vor allem Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Rezeption von Fachtexten, systematische Wortschatzerweiterung
  • Anfertigungsprozesse von Studienarbeiten, Vorbereitung mündlicher und schriftlicher Prüfungen
  • wissenschaftliche Vertextungsnormen
  • kulturelle Unterschiede in wissenschaftlichen Stilen
  • Selbstlernstrategien

Den Studierenden steht während des gesamten Aufenthalts eine Sprachdozentin zur Seite. Die Finanzierung der Sprachlehrkraft erfolgt durch die entsendende Institution.

Ansprechpartnerin: Heike Brandl

 

Organisation und Durchführung von Deutschkursen für internationale Studierende in englischsprachigen Studiengängen und -kontexten

Für diejenigen Graduierten, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler, die an der Hochschule in englischer Sprache kommunizieren, hat PunktUm in den vergangenen Jahren bereits ein fächerübergreifendes Angebot aufgebaut. Es werden grundlegende Deutschkenntnisse vermittelt, die Orientierung und Kommunikation in der Hochschule und im alltäglichen Leben erleichtern.

Beachten Sie auch unser Angebot an Deutschkursen

Ansprechpartnerin: Heike Brandl

 

Durchführung und Organisation fächerübergreifender und fachspezifischer Angebote

Im Hochschulalltag beobachten Lehrende vielfach, dass ausländische Studierende sich in Seminaren wenig einbringen oder schriftliche Arbeiten mit sprachlichen Mängeln abliefern. Um dem entgegenzuwirken, haben die Mitarbeiterinnen des PunktUm-Projekts in den vergangenen Jahren ein umfangreiches studienbegleitendes Deutschlernangebot aufgebaut. Dies ist seit dem WS 05/06 differenziert nach Studienphasen.

Einen Überblick finden Sie hier:

BA
MA
Promovierende
Jura
Wirtschaftswissenschaften

Gerne stellen wir unsere Angebote im Rahmen von Fachversammlungen vor, auch um uns darüber auszutauschen, wie die Situation der internationalen Studierenden Ihrer Fakultät oder Ihres Faches weiterhin verbessert werden kann. Außerdem sind wir gerne bereit, Fachveranstaltungen mit PunktUm-Angeboten zu verknüpfen oder mit Ihnen gemeinsam zu überlegen, auf welche Art und Weise die fachsprachlichen Kompetenzen internationaler Studierender gefördert werden können, damit das Studium an unserer Hochschule in angemessener Zeit erfolgreich abgeschlossen wird.

Ansprechpartnerin: Heike Brandl

 

Angebote für andere Hochschulen und Einrichtungen

Die Internationalisierung der deutschen Hochschulen hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, und die Zahl der ausländischen Studierenden, die aus dem Ausland an die deutschen Hochschulen kommen, um dort zu studieren, ist signifikant gestiegen.

Doch wissen ausländische Studierende immer genau, welche wissenschaftlichen Leistungen von ihnen an einer deutschen Hochschule erwartet werden? Versteht ein Chinese unter einer wissenschaftlichen Arbeit das gleiche wie ein deutscher Professor? Ist einem polnischen Studenten immer klar, was mit der "Diskussion der Ergebnisse" gemeint ist? Weiß der Diplomand aus Kamerun genau, was er unter der "Fragestellung der Arbeit" und dem Erkenntnisinteresse verstehen soll? Wissenschaftsstile und -traditionen unterscheiden sich. Das, was im Heimatland richtig ist, muss in Deutschland nicht auch immer gut sein. Hinzu kommen sprachliche Hürden und interkulturelle Unterschiede, die internationalen Studierenden das wissenschaftliche Arbeiten in einem deutschen Wissenschaftskontext mitunter erschweren.

Unser Programm an der Universität Bielefeld bietet Ihnen einen ersten Einblick in unsere Arbeit, die wir auch in der Vergangenheit anderen Universitäten und Institutionen zur Verfügung gestellt haben.

PunktUm hat in den vergangenen Jahren u.a. für die folgenden Einrichtungen im In- und Ausland Lehrerfortbildungen und Veranstaltungen zur Schreibdidaktik sowie zum wissenschaftlichen Schreiben in der Fremdsprache durchgeführt:

  • Ruhruniversität Bochum
  • Körberstiftung Hamburg
  • Stipendiatenprogramm der Heinrich Böll Stiftung Berlin
  • Sprachlehrzentrum Universität Bonn
  • Internationale DAAD-Akademie (IDA)
  • Sprachenzentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster e.V.
  • Universität Rzeszów (Polen)
  • DAAD London (Großbritannien)
  • Università degli Studi di Torino (Italien) - Facoltà die Lingue e letterature straniere
  • Staatliche Universität St. Petersburg (Russland)
  • Deutschkolleg der Tongji-Universität Shanghai (China)
  • VDZ an der TU Hanoi (Vietnam) in Zusammenarbeit mit dem DAAD
  • Guangdong University of Foreign Studies (Deutschabteilung) in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Hongkong (China)

Ansprechpartnerin: Heike Brandl

back to top