• Zentrale Anlaufstelle Barrierefrei

    © Universität Bielefeld

Anlaufstellen auf dem Campus

Zentrale Anlaufstelle Barrierefrei (ZAB)

Die ZAB

  • berät vertraulich Studierende bei Fragen zum Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung.
  • unterstützt Beschäftigte bei der barrierefreien Gestaltung ihrer Arbeitsmaterialien
  • berät Lehrende bei der Umsetzung barrierearmer Lehrveranstaltungen

Über die zentrale Emailadresse und Telefonnummer erreichen Sie das Beratungsteam der ZAB. Hier können erste Fragen beantwortet oder Beratungstermine vereinbart werden. 

E-Mail: zab@uni-bielefeld.de

Telefon: 0521 106 - 12 600

 


Anlaufstellen für Studierende

Beauftragter der Universität für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Seit November 2020 hat Herr Michael Johannfunke das Amt des Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen inne. Er steht als Ansprechpartner für Betroffene bereit, die entweder schon an der Universität Bielefeld studieren oder sich für ein Studium hier interessieren. Insbesondere bei Fragen, die das Studium betreffen - wie etwa Nachteilsausgleich - oder bei Konfliktfällen mit Dozentinnen und Dozenten oder der Verwaltung der Universität kann direkt Kontakt mit Herrn Johannfunke aufgenommen werden.

Allgemeine und psychosoziale Studienberatung

Die Universität Bielefeld bietet allen Studierenden zu allen Fragen des Studiums eine Studienberatung an in der Zentralen Studienberatung (ZSB).

Referat für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (RSB)

Darüber hinaus bietet die Studierendenschaft, vertreten durch den Allgemeinen Studierendenausschuss, mit dem Referat für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (RSB) eine Anlaufstelle für Studierende und Studieninteressierte mit Handicap an.
Neben der Interessenvertretung von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung eröffnet das RSB die Möglichkeit des Informations- und Erfahrungsaustausches zu allen Bereichen, die das Themenfeld Studieren mit Handicap umfassen.


Anlaufstellen für Beschäftigte

Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Die Schwerbehindertenvertretung ist eine gewählte Personalvertretung und vertritt die Interessen der Beschäftigten mit einer Schwerbehinderung oder Personen die einem schwerbehinderten Menschen durch die Agentur für Arbeit gleichgestellt sind. Die Rechtsgrundlage bildet das SGB IX und die SBV ist für alle Statusgruppen der Beschäftigten an der Universität zuständig.

E-Mail: sbv@uni-bielefeld.de

Telefon: 0521 106 - 4201

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der SBV.

Beratungsstelle für Mitarbeitende und Führungskräfte

Die Beratungsstelle steht Mitarbeitenden und Leitungskräften an der Universität Bielefeld zur Verfügung. Die Beratung ist freiwillig und unterliegt der Vertraulichkeit.

https://uni-bielefeld.de/verwaltung/beratung-ma-fk/


weitere Angebote

Gesundheitsmanagement

Weitere Anlaufstelle ist das Gesundheitsmanagement der Universität Bielefeld.

LiliGoesMental

Die Hochschulgruppe LiLiGoesMental beschäftigt sich mit der Destigmatisierung und Sensibilisierung im Themenkomplex Mental Health im universitären Kontext, wofür regelmäßig verschiedene Plattformen für den Austausch über Themen wie Stress, Prüfungsangst und psychische Erkrankungen angeboten werden.

Wichtige Aspekte der Arbeit von LiLiGoesMental sind, aufzuzeigen, dass Betroffene nicht allein mit ihren Problemen und Schwierigkeiten sind, und zu einem Austausch innerhalb der Universität anzuregen. LiLiGoesMental ist keine Beratungsstelle, weist Ratsuchende aber gerne nach bestem Wissen und Gewissen an passende Hilfsangebote weiter.