• © Universität Bielefeld

Kritisch-reflexive Praxisorientierung in der dritten Phase durch Praxisforschungsmodelle

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Jan-Hendrik Hinzke

Telephone
+49 521 106-67687
Room
OK

BiProfessional wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert (Förderkennzeichen 01JA1908).

Die Teilmaßnahme beschäftigt sich mit Praxisforschungsmodellen in der dritten Phase der Lehrerbildung. In einem ersten Schritt soll ein Veranstaltungsformat konzipiert und erprobt werden, das Lehrpersonen dabei unterstützt, qua Praxisforschung an ihren Schulen Schulentwicklung zu betreiben bzw. an der Verbesserung von Schulqualität zu arbeiten. Aufbauend auf den Ergebnissen einer Begleitforschung wird das Veranstaltungsformat in einem zweiten Schritt weiterentwickelt. Mittelfristig soll das als Fortbildung konzipierte Format in die Fläche transferiert werden.

Eine ausführliche Darstellung der Forschung und Befunde folgt.

Als Produkt soll ein erprobtes und beforschtes Fortbildungsformat zur Unterstützung von Schulentwicklung qua Praxisforschung entstehen, das es ermöglicht, auf die Bedürfnisse verschiedener Schulen und Lehrpersonen einzugehen. Die dabei gewählte Vorgehensweise ist insofern als kritisch-reflexiv zu verstehen, als die Praxisforschung darauf abzielt, Praxisprobleme, Strukturen und Entscheidungen, die schulischer Praxis zugrunde liegen, sichtbar zu machen sowie auf Basis einer solchen Sichtbarmachung Handlungsoptionen zu erkennen bzw. zu entwickeln und Rückschlüsse für die Schulentwicklung zu ziehen.

Hinweise auf Veröffentlichung folgen.