skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Medizin­physik

     

    Coverslide
    © Universität Bielefeld

Medizinphysik

neuer Studiengang, ab WS 24/25

Netzplan des Studienganges
Netzplan © Universität Bielefeld

Der Studiengang Medizinphysik steht im Wesentlichen auf drei Säulen:

Die erste Säule bildet die solide Grundausbildung in Physik, die über die Module „Einführung in die Physik“ abgedeckt wird. Im ersten Studienjahr wird dies durch eine Einführung in die Rechentechniken und die digitalen Methoden ergänzt. Im zweiten Studienjahr folgt ein erster Einblick die theoretischen Methoden der Physik.

Die zweite Säule wird durch Module zu den medizinischen Grundlagen gebildet. Diese von der Medizin angebotenen Module geben einen Einblick in die Gebiete der Anatomie, Physiologie und Radiologie. Diese Säule wird durch ein Modul zu Ethik medizinisch-technischer Systeme, sowie einem medizinischen Praktikum abgerundet.

Die verbindende Säule wird durch die Module, Medizinphysik (1+2) und Grundlagen der Bildgebung gebildet. Diese Module sind auf das Studium der Medizinphysik zugeschnitten und bauen auf den in Physik bzw. Medizin vermittelten Grundlagen auf. Auch wird das Grundpraktikum Medizinphysik (Experimentieren im Labor) durch geeignete Versuche zu diesen Themen eine verbindende Rolle einnehmen.

Das letzte Studienjahr zeichnet sich neben der Abschlussarbeit, durch eine hohe Wahlfreiheit aus. Hier können und sollen die Studierenden einen individuellen Fokus auf einen der angebotenen strukturierten Ergänzungsbereiche (theoretische Physik, experimentelle Physik oder Informatik) legen.

Weiter Informationen sind hier zu finden.

back to top