skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • BiLinked

    BiLinked Logo
    Campus der Universität Bielefeld
    © Universität Bielefeld
Zum Hauptinhalt der Sektion wechseln

Kontakt

David Timothy Barber

David Timothy Barber

Justitiar

Telephone
+49 521 106-4148
Room
UHG V7-109

Rechtliche Beratung

Die Communities of Practice im Projekt BiLinked können im Rahmen der Umsetzung ihrer Inhalte eine eigens dafür vorgesehene rechtliche Beratung in Anspruch nehmen. An der Schnittstelle zwischen digitaler Hochschule und Recht werden z.B. die urheberrechtlichen Anforderungen der Veröffentlichung und Lizensierung von Lehr-/Lehrmaterialien, Forschungs- und Projektergebnissen geprüft. Außerdem erfolgt eine rechtliche Beratung zur Durchführung von Onlineprüfungsformaten. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Vermittlung entsprechender Inhalte an Mitarbeiter*innen und Studierende.

Durch die rechtliche Begleitung der Projektarbeit kann frühzeitig und präventiv auf eine rechtssichere Realisierung der Projektziele hingearbeitet werden, ohne dass es aufgrund der mitunter komplexen rechtlichen Verhältnisse im digitalen Raum zu einem späteren Zeitpunkt zu unvorhergesehenen rechtlichen Hürden kommt. Durch das Aufzeigen von und Sensibilisieren für typische Problemfelder wird das rechtliche Bewusstsein der Projektbeteiligten etwa bei der Erstellung von „open educational ressources“ (OER), dem rechtlichen Schutz von Forschungsdaten oder dem Umgang mit Social Media nachhaltig gestärkt. Insbesondere in Bezug auf OER findet eine enge Zusammenarbeit mit der ORCA.nrw Koordination (Frank Homp) aus dem Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL) statt.

Zum Einstieg in die entsprechenden Thematiken stellt die Uni Bielefeld bereits einige Informationen  zu den Themen Urheberrecht und Datenschutz im Portal für Digitale Lehre zur Verfügung. Weitere Informationen und Handreichungen zu rechtlichen Fragen in der Lehre werden im Laufe des BiLinked Projekts bedarfsorientiert erarbeitet und bereitgestellt.

  • Rechtssichere Realisierung der Projektziele (Lehre sowie Konzeption und Veröffentlichung von Lehr-/Lernmaterialien im digitalen Raum)
  • Stärkung des Bewusstseins für rechtliche Anforderungen bei der Umsetzung der Projektziele
  • Vermittlung von Wissen über verschiedene rechtliche Lizenzmodelle zur Veröffentlichung von offenen Lehr-/Lernmaterialien (Open Educational Resources - OER)
  • Aufbereitung und Zusammenstellung von rechtlichen Herausforderungen im Projektkontext, um typische rechtliche Schwerpunkte zu identifizieren
  • Erläuterung und Beratung zu typischen rechtlichen Anforderungen anhand von Praxisfällen der Projektbeteiligten

  • Bedarfsanalyse zu rechtlichen Fragestellungen der vier Communities of Practice im alltäglichen Projektkontext

  • Identifikation von Schwerpunktthemen und Bereitstellung von Informationen durch Handouts und Vorträge

  • Erweiterung und Spezifizierung der im Justitiariat bestehenden Vertragsformularsammlung zur Systematisierung von Anfragen zur rechtlichen Beratung


back to top