skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search

Campus-Support

Zoom

© Luisa Köllner
Switch to main content of the section

Hilfe und Support

Support-Icon

E-Mail: til-team@uni-bielefeld.de
Tel.:
(0521) 106 12063

Meeting aufzeichnen

Sie können ein Zoom-Meeting entweder lokal auf Ihrem Gerät oder in der Zoom-Cloud aufzeichnen. Cloud-Aufzeichnungen werden nach dem Meeting und nach erfolgter Verarbeitung direkt in eigenen persönlichen Ordner in unserer Videoplattform Panopto übertragen und können da mit allen üblichen Panopto-Funktionen weiter verwendet werden.

Wichtiger Hinweis zum Datenschutz

Für die Aufzeichnung eines Zoom-Meetings benötigen Sie bereits vor der Aufzeichnung die Einwilligung aller Personen, die in der Aufzeichnung zu sehen oder zu hören sein werden. Diese Einwilligung muss freiwillig erfolgen und es dürfen keine Nachteile für Personen entstehen, die nicht einwilligen (siehe Art. 7 DSGVO). Ohne eine Einwilligung von allen aufgezeichneten Personen zur Aufzeichnung und zur Übertragung zu Panopto bei Cloud-Aufzeichnungen, dürfen Sie keine Aufzeichnung vornehmen.

Bitte überlegen Sie sich, ob bei Vorlesungen oder bei Vorträgen auch eine Aufzeichnung von den vortragenden Personen über Panopto möglich ist, auf die dann alle Teilnehmer*innen Zugriff erhalten. So müssen Sie nicht alle Teilnehmer*innen des Meetings aufzeichnen.

Anleitungen

Einstellungen im Zoom-Portal
Einstellungen im Zoom-Portal

1) Melden Sie sich im Zoom-Portal der Universität Bielefeld an und öffnen Sie die Einstellungen.

Einstellungen zu Aufzeichnungen
Einstellungen zu Aufzeichnungen

2) Wählen Sie im oberen Bereich den Reiter "Aufzeichnung".

Lokale und Cloud-Aufzeichnung
Lokale und Cloud-Aufzeichnung

3) Aktivieren Sie wie benötigt die Optionen "Lokale Aufzeichnung" (für Aufzeichnungen auf dem eigenen Gerät) oder "Cloud-Aufzeichnung" (für Aufzeichnungen, die automatisch zu Panopto übertragen werden).

Bei lokalen Aufzeichnungen können Sie zusätzlich einstellen, ob auch Teilnehmer*innen die Aufzeichnung erlaubt werden darf.

Bei Cloud-Aufzeichnungen können Sie viele unterschiedliche Einstellungen für die Cloud-Aufzeichnung festlegen. Die meisten Optionen sind selbsterklärend, wenden Sie sich bei Fragen aber gerne an uns unter til-team@uni-bielefeld.de.

Wählen Sie dann "Speichern". Ab jetzt können Sie in Ihren eigenen Meetings die "Aufzeichnen"-Funktion nutzen.

Damit Sie lokal auf Ihrem Gerät aufzeichnen können, müssen Sie zunächst die lokale Aufzeichnung für Ihre Meetings aktivieren (siehe oben).

Lokal aufzeichnen im Meeting
Lokal aufzeichnen im Meeting

1) Starten Sie ein Meeting und wählen Sie [Aufzeichnen] > [Auf diesem Computer aufzeichnen].

Abfrage bestätigen für lokale Aufzeichnung
Abfrage bestätigen für lokale Aufzeichnung

2) Bestätigen Sie mit [Fortfahren].

Aufzeichnung steuern
Aufzeichnung steuern

3) Die Aufzeichnung läuft nun. Sie können die Aufzeichnung mit den Schaltflächen im oberen linken Bereich pausieren oder stoppen.

Konvertierungshinweis
Konvertierungshinweis

4) Sobald Sie die Aufzeichnung stoppen, erscheint ein Hinweis auf Ihrem Hauptbildschirm, dass die Aufzeichnung zu *.mp4 konvertiert wird, sobald das Meeting beendet wurde.

Verarbeitung der Aufzeichnung
Verarbeitung der Aufzeichnung

5) Nach Beenden des Meetings wird die Aufzeichnung automatisch verarbeitet.

Dateien der Aufzeichnung im Ordner
Dateien der Aufzeichnung im Ordner

6) Nach erfolgter Verarbeitung, sollte sich automatisch der Ordner öffnen, in dem die Aufzeichngsdateien gespeichert wurden.

Sie können ihre Cloud- und Lokalen Aufzeichnungen über das Zoom-Portal unter [Aufzeichnungen] einsehen und verwalten.

Damit Sie eine Cloud-Aufzeichnung starten können, müssen Sie zunächst die Cloud-Aufzeichnung für Ihre Meetings aktivieren (siehe oben).

Cloud-Aufzeichnung starten
Cloud-Aufzeichnung starten

1) Starten Sie ein Meeting und wählen Sie [Aufzeichnen] > [In der Cloud aufzeichnen].

Abfrage bestätigen für Cloud-Aufzeichnung
Abfrage bestätigen für Cloud-Aufzeichnung

2) Bestätigen Sie mit [Fortfahren].

Aufzeichnung steuern
Aufzeichnung steuern

3) Die Aufzeichnung läuft nun. Sie können die Aufzeichnung mit den Schaltflächen im oberen linken Bereich pausieren oder stoppen.

Aufzeichnung stoppen
Aufzeichnung stoppen

4) Wenn Sie die Aufzeichnung stoppen, müssen Sie dies durch [Ja] bestätigen. (Die Übersetzung mit "Abbrechen" ist hier etwas unpassend gewählt, die Aufzeichnung bleibt trotzdem erhalten).

5) Nachdem Sie das Meeting beendet haben. Wird die Aufzeichnung automatisch in der Cloud verarbeitet und dann zu Panopto übertragen.

Sie können ihre Cloud- und Lokalen Aufzeichnungen über das Zoom-Portal unter [Aufzeichnungen] einsehen und verwalten.

Die Verarbeitung einer Cloud-Aufzeichnung kann zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern. Danach können Sie auf die Aufzeichnung in Panopto zugreifen:

"Mein Ordner" in Panopto
"Mein Ordner" in Panopto

1) Melden Sie sich bei Panopto an und öffnen Sie Ihren "Mein Ordner".

Meeting Recordings in Panopto
Meeting Recordings in Panopto

2) Öffnen Sie den Unterordner "Meeting Recordings" (unter "Sortieren nach:" bzw. über den Vorschaubildern der Videos).

In diesem Ordner landen alle Ihre Zoom-Cloud-Aufzeichnungen (inklusive aller separater Aufzeichnungsformen) automatisch nach erfolgter Aufzeichnung. Sie können die Videos von hier dann verschieben, anderen Personen oder Personengruppen freigeben. Für Lehrveranstaltungen bietet es sich an, die Videos in einen Panopto-Ordner zu verschieben, auf den Teilnehmer*innen über den Lernraum der Veranstaltung Zugriff haben.


back to top