• Zentrum für Ästhetik

    © Universität Bielefeld

Über das Zentrum für Ästhetik

Allgemein

Das Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld wurde 2003 gegründet. Es bildet für die vielfältigen künstlerischen und kulturellen Aktivitäten der Universität einen gemeinsamen institutionellen Rahmen. Es ist zum einen Dienstleistungszentrum für das Management einzelner Aufgaben und Projekte, zum anderen ein Ort, an dem das ästhetische Engagement und die kulturelle Identität der Universität konzeptuell bedacht und weiterentwickelt werden.

Das Zentrum für Ästhetik eröffnet vielfältige künstlerische und kulturelle Angebote und die Möglichkeit, eigene Projekte zu realisieren. Regelmäßig organisieren wir Konzerte, Ausstellungen und Lesungen. An kulturellen Großveranstaltungen wie der "Nacht der Klänge", der "Lesenacht", den "Uni-Theatertagen" und dem "Ästhetik-Festival", wirken Lehrende, Studierende und Mitarbeiter/innen von Technik und Verwaltung aktiv mit.

Das Zentrum für Ästhetik ist zudem die zentrale Kontaktadresse für engagierte Theatergruppen und bietet Unterstützung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit jeglicher kulturell ambitionierter Projekte. Auch in den Bereichen Literatur, Bildende Kunst, Film und Medien, Baukultur sowie Art & Science hat die Universität Bielefeld einiges zu bieten. Wer hier aktiv werden möchte, kann sich an das Zentrum für Ästhetik wenden. Über Aktuelles informiert der monatliche "Newsletter".

Unser Vorstand

Gewählte Vorstandsmitglieder:

  • Prof. Dr. Gernot Akemann, Fakultät für Physik
  • Prof. Dr. Lore Benz (Vorstandsvorsitzende), Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
  • apl. Prof. Dr.-Ing. Tim W. Natkemper, Technische Fakultät
  • Dr. Britta Padberg, Zentrum für interdisziplinäre Forschung

Mitglieder qua Amt:

  • Prof. Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationalität und Diversität
  • Dr. Hans-Martin Kruckis, Geschäftsführer/ Programmleiter Zentrum für Ästhetik

Mitglieder mit beratender Stimme qua Amt:

  • Ingo Lohuis, Leiter Referat für Kommunikation
  • Julia Schirmacher, Kulturmanagerin Zentrum für Ästhetik
  • Wilfried Schüer, Kulturmanager Zentrum für Ästhetik
Verfahrensgrundsätze

Das Zentrum für Ästhetik handelt nach seinen Verfahrensgrundsätzen vom 9. Oktober 2018.