Regular events at the department

Colloquia

  • I²SoS-Colloquium Summer Term 2020 [Program]
  • Research Seminar Theoretical Philosophy [Website]
  • Research Colloquium Practical Philosophy [Program]

Guest Lectures

Guest lectures and colloquia

Club dates are restricted to internal speakers and are happening online via Zoom. Guest lectures are cancelled for the summer term.

 


Current Reading Groups

The Bielefeld Reading Group in Moral Psychology

We are group of BA, MA, doctoral students and faculty members who meet about every two weeks to discuss recent work in moral psychology (e.g. texts on moral cognition, evolution and morality, moral progress, moral responsibility). We focus on research that is both empirically informed and which contains original philosophical arguments. Texts and discussion are usually in English (but it is okay to participate in German as well). If you are interested, please contact, moralpsychology[at[uni-bielefeld.de

Last semester we read texts from Hanno Sauer to prepare for the master class, Right now we're reading Texts from the volume "Moral Psychology" by Walter Sinnot-Armstrong.

The current program

Current participants:

Hannah Altehenger (wiss. Mitarbeiterin)
Tim Niklas Nissel (Doktorand)
Paul Rehren (Masterstudent)
Paloma Schlichting (Masterstudentin)
Caroline Stankozi (Bachelorstudentin)
Valerij Zisman (Doktorand)

 

Classics and Gems Philosophy of Science Reading Group

Graduate students and anyone else interested are invited for a reading group in philosophy of science. We read sections from a self-made canon of post-positivist texts, both the high profile classics and the lesser known gems.

Meetings are once a month, Tuesday 2pm-4pm. Texts and discussions are in English.

If you are interested, please contact  Rose Trappes.


Current events at the Department

Workshop Niche Construction and Other Mechanisms in Ecology and Evolution

Niche Construction and Other Mechanisms in Ecology & Evolution 02.-03. Juli 2020  

ONLINE

Further information about the workshop


Past events at the Department

Bielefelder Tag der Medizinethik 2020

Bielefelder Tag der Medizinethik 2020

## Unfortunately, the event had to be cancelled ##

Der 2. Bielefelder Tag der Medizinethik am 28. März 2020 findet leider nicht statt.

Titel: "Die Qual mit der Moral - und was man dagegen tun kann"

Veranstalter: Prof. Dr. Ralf Stoecker (Universität Bielefeld), Dr. Hans-Ulrich Weller (Ärztenetz Bielefeld e.V.)

 

Worum es geht

Die Moral kann uns quälen, indem sie uns den Spaß verdirbt und uns verbietet, was wir am liebsten tun würden. Manchmal wären wir eben gerne ein bisschen unmoralisch. - Das aber ist nicht gemeint, wenn wir auf dem 2. Bielefelder Tag der Medizinethik über Die Qual mit der Moral sprechen. Gemeint sind vielmehr Situationen, in denen es quälend für die Betroffenen ist, gerade nicht dasjenige tun zu können, was sie für moralisch geboten halten. Das kann daran liegen, dass die Umstände sie daran hindern, zum Beispiel die hierarchischen Verhältnisse, ökonomischen Zwänge oder gesetzlichen Bestimmungen. Es kann aber auch daran liegen, dass sie einfach nicht wissen, was moralisch richtig oder falsch ist, weil sie sich in einer moralischen Zwickmühle, einem Dilemma, befinden. Qual mit der Moral kann darüber hinaus auch bedeuten, sich einem moralischen Druck ausgesetzt zu sehen, dem man sich eigentlich nicht beugen möchte - beispielsweise als Angehörige, die sich durch moralische Appelle zu einer bestimmten Entscheidung gedrängt fühlen. Und die Qual hört nicht unbedingt auf, wenn die Situation vorüber ist. Im Gegenteil: Stress, Gewissensbisse, Traumatisierungen und Burnout können die Folgen sein, bei allen Beteiligten - Ärzt*innen, Pflegenden, Patient*innen und Angehörigen.
Wie schon beim 1. Bielefelder Tag der Medizinethik soll das Thema durch eine ganze Reihe von Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden: moralphilosophisch, ärztlich, pflegerisch, ökonomisch, aus Sicht der Patent*innen und Angehörigen. Wir wollen besser verstehen, in welchen Situationen die Moral Stress hervorruft und was dagegen getan werden kann, z.B. mithilfe klinischer Ethikberatung, einer besseren Arbeitsorganisation etc. Der Bielefelder Tag der Medizinethik ist eine Kooperation zwischen der Universität Bielefeld (der Abteilung Philosophie und der medizinischen Fakultät) und dem Ärztenetz Bielefeld e.V. Ziel dieser jährlichen Veranstaltungsreihe ist es, einen regelmäßigen interdisziplinären Austausch über Themen der Medizinethik zu ermöglichen, die in vielen Bereichen der medizinischen Versorgung von großer Bedeutung sind.

 

Programm

Das Programm ist aktuell noch nicht verfügbar, wird aber zeitnah hier zu finden sein.

 

Wann und Wo

Zeit: Samstag, 28.3.2019, 9:00 - 16:00 Uhr.

Ort: Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Plenarsaal

 

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich für den Tag an. Dafür genügt eine formlose E-Mail an die folgende Adresse: medizinethiktag@uni-bielefeld.de. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Fragen und Auskünfte schreiben Sie bitte an die gleiche Adresse.

 

Anreise

Informationen zur Anreise finden Sie hier.

 

Philosophischer Aschermittwoch 2020

Philosophischer Aschermittwoch 2020

Wie viel Wahrheit braucht die Demokratie?

Der nächste philosophische Aschermittwoch findet am Mittwoch den 26.02.2020 im X-​Gebäude Raum X-​E0-001 von 20:00 bis 21:30 Uhr statt.

Podiumsdiskussion mit:

Prof. Dr. Martin Carrier (Philosophie, Uni Bielefeld)

Sven Giegold (Europäisches Parlament)

Bettina Schön (ARD)

Moderation : Dr. Roland Kipke (Philosophie, Uni Bielefeld)

Liste der ergangenen Themen und Sprechern des philosophischen Aschermittwochs

Biological Functions: From Zebra Stripes to Synapses

Biological Functions: From Zebra Stripes to Synapses

a book symposium with Justin Garson (City University of New York)
Bielefeld University, January 31st and February 1st, 2020

More informations can be found here.

Registration: Attendance is free of charge. To register, please email Fabian Hundertmark (fhundertmark@uni-bielefeld.de) with the subject line “Registration: Garson Symposium”.

Masterclass in Philosophy 2019

Masterclass in Philosophy 2019

with Prof. Hanno Sauer: "Moral Judgment: Intuition, Reason, Progress"

Last year's Masterclass in Philosophy, "Moral Judgment: Intuition, Reason, Progress", was be held by Prof. Hanno Sauer (Utrecht).

Date: June, 4-6, 2019
Location: Bielefeld University

Overview

What are moral judgments - and are they any good? In this course, we will address these and other questions with the tools of recent empirically informed metaethics and moral psychology. We will take a look at the respective roles reasoning, emotion and intuition play in moral judgment, how reliable moral judgments are, or how and when reflection should override moral intuition. With this in hand, we will consider whether moral cognition improves over time. Does the evidence from moral psychology suggest that our moral values converge upon a universal moral code? And if so, what are the metaethical implications of this convergence? Finally, are there any limits to moral progress and development? And to what extent are those limits determined by the evolved constraints of our moral psychology?

Further information:
The schedule for the Masterclass (including information about times, topics, and rooms for all sessions) is here.
 

Organization: Hannah Altehenger, Valerij Zisman, Paul Rehren

 

Eine Liste der vergangenen Veranstaltung im Rahmen der Bielefeld Masterclass in Philosophy finden Sie hier.

Fachtag 2019

Fachtag 2019

Von Fledermäusen und Zombies: Probleme des phänomenalen Bewusstseins

Der Fachtag fand am 06. Juli 2019 statt.

Die Fachtage werden von der Abteilung Philosophie in Kooperation mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bielefeld angeboten. Ihr Ziel ist die Fortbildung von Philosophielehrern und -lehrerinnen sowie von Lehramtsstudierenden für Philosophie. Außerdem richten sich die Veranstaltungen an die interessierte Öffentlichkeit. Sie finden einmal im Jahr an einem Samstag statt. Zu einem für den schulischen Unterricht relevanten philosophischen Thema werden vormittags Fachvorträge gehalten, woran sich nachmittags parallele, praxisorientierte Workshops anschließen.

Die Fachtage werden unterstützt vom Verein für Philosophie Bielefeld e.V.

  • PD Dr. Peter Schulte (Universität Bielefeld/Philosophie): Der Farbfilm in unserem Gehirn: Probleme des phänomenalen Bewusstseins
  • Prof. Dr. Achim Stephan (Universität Osnabrück/Philosophie): Emotionen: Welche Basis haben sie jenseits von Gehirn und Körper?
  • Prof. Dr. Holk Cruse (Universität Bielefeld/Biologische Kybernetik): Subjektives Erleben - wozu?
  • Dr. Philipp Haueis (Universität Bielefeld/Philosophie): Phänomenales Bewusstsein im Schnittfeld von Philosophie und Neurowissenschaften.
  • Rebecca Bachmann (Universität Kassel / Philosophie): Von Zombies, Cookies & Bewusstseinstransplantationen. Die Serie "Black Mirror" als Gedankenexperiment des phänomenalen Bewusstseins.
  • Michael Schöngarth (ZfsL Minden / Fachleiter): "Smartphone im Kopf". Die Grundannahmen der Theorie des 'erweiterten Geistes' mit dem Smartphone erarbeiten.
  • Dr. Imke von Maur (Universität Osnabrück): Fühlen(d) verstehen - Phänomenales Erleben und Erkenntnis
  • Annette Schröder (Universität Bielefeld): Phänomenologische Brücken zu philosophischen Texten

Eine Übersicht mit den vergangenen Fachtagen Philosophie finden Sie hier.