skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • D03

    Der verglichene Körper: Ordnung in der Vielfalt der Menschen (16. – 19. Jahrhundert)

    Das Gemälde Szene aus dem Berner Totentanz des Malers Albrecht Kauw
    @ Bernisches Historisches Museum, Bern / Foto Christine Moor

Prof. Dr. Antje Flüchter

© Philipp Ottendörfer

Prof. Dr. Antje Flüchter

Professur Geschichte der Frühen Neuzeit

Telephone
+49 521 106-12954
Telephone secretary
+49 521 106-3259
Room
Gebäude X A3-202

Studium und wissenschaftliche Abschlüsse

2012
Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg (Thema der Habilitationsschrift: Die Vielfalt der Bilder und die eine Wahrheit. Die Staatlichkeit Indiens in der deutschsprachigen Wahrnehmung (1500-1700))

2002
Promotion in den Fächern Neuere und Mittlere Geschichte, Politik¬wissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster 
Dissertation zu dem Thema: Der Zölibat zwischen Norm und Devianz. Kirchenpolitik und Gemeindealltag in Jülich und Berg im 16. und 17. Jahrhundert

1997
Abschluss als Magistra Artium an der Universität zu Köln in Mittlerer und Neuerer Geschichte, Politikwissenschaft und Geographie bei Prof. Dr. Johannes Kunisch; 
Thema der Magisterarbeit: Ständetum und Staatsbildung in Böhmen im Konfessionellen Zeitalter

Studium der Fächer Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaften, Geographie und Volkskunde in Freiburg (1989-1991) und Köln (1992-1997)

Beruflicher Werdegang und akademische Funktionen

2018-2021
Dekanin der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie

seit 2014
Professorin für Frühe Neuzeit an der Universität Bielefeld

2013-2014
Associate Professor für Cultural History, IKOS, University of Oslo

WS 2012/13
Vertretung Prof. Dr. Thomas Maissen an der Universität Heidelberg

SS 2012
Gastprofessor am DFG Graduiertenkolleg Dynamiken von Raum und Geschlecht der Universitäten Kassel & Göttingen

seit Juli 2011
Principal Investigator (Hauptantragstellerin) des Exzellenzcluster Asia and Europa in a Global Context an der Universität Heidelberg

seit 2008
Research Group Leader des Projektes Cultural Transfer as a Factor of Statebuilding, am Exzellenzcluster Asia and Europe in a Global Context der Universität zu Heidelberg

2008
Vertretung Prof. Dr. Francisca Loetz an der Universität Zürich

1.3.-30.6. 2008
Research-Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien 

2002-2008
Wissenschaftliche Assistentin Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit in Münster (Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger)

1997-2002
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit in Münster (Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger)

  • Religions- und Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit
  • Verflechtungsgeschichte (Asien, v.a. Indien, und Europa)
  • Wissensgeschichte
  • Geschlechtergeschichte
  • Theorie der Geschichte

back to top