skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • D06

    Vergleichen an der Schnittstelle der Physical Sciences und der Life Sciences, 1960 bis 2000

    Abtrakte Darstellung von Makromolekülen
    © Universität Bielefeld

D06 (C04) | Vergleichen an der Schnittstelle der Physical Sciences und der Life Sciences, 1960 bis 2000

Profil

Das Teilprojekt untersucht die Rolle von Vergleichspraktiken in der Formierung und Entwicklung interdisziplinärer Forschungsfelder in den Naturwissenschaften des 20. Jahrhunderts. Ein zentraler Schwerpunkt des Projekts liegt auf der Entwicklung von Vergleichsstandards und der Entstehung von Vergleichswissen, das zur Abgrenzung und Integration von Aufgabenbereichen in der Gestaltung von Forschungsfeldern bedient wurde. Im Fokus stehen hier die sich teilweise überlappenden Forschungsgemeinschaften der Biophysikalischen Chemie und der Molekularen Genetik sowie externe Akteure im Kontext der wissenschaftlichen Institutionalisierung beider Bereiche. Mit Blick auf die Entwicklung der Wissenschaftslandschaft im 20. Jahrhundert interessiert uns v.a. die Beschaffenheit solcher „communities of practice“, die zur Objektivierung bzw. Naturalisierung wissenschaftlicher Standards und gesellschaftlicher Erwartungen an die Wissenschaften beitragen. Dabei spielen sowohl Diffusionsprozesse zwischen Akteuren in Wissenschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft als auch die Eigendynamik von Organisationen im Wissenschaftssystem eine entscheidende Rolle.

Projektleitung

© Philipp Ottendörfer

Carsten Reinhardt

© Philipp Ottendörfer

Martin Carrier

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

© Philipp Ottendörfer

Rebecca Mertens


back to top