skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • D05

    Vergleichendes Lesen. Konstitution und Kritik der Stilistik als einer literaturwissenschaftlichen Methode

    Diagramm aus einer linguistischen Studie
    © Thomas Corwin Mendenhall / Popular Science Monthly

Kristina Petzold

© Philipp Ottendörfer

Dr. Kristina Petzold

Mitarbeiterin im Teilprojekt D05: Vergleichendes Lesen. Konstitution und Kritik der Stilistik als einer literaturwissen-schaftlichen Methode.

Telephone
+49 521 106-12958
Room
Gebäude X A4-202

Seit April 2021:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt D05 „Vergleichendes Lesen. Konstitution und Kritik der Stilistik als einer literaturwissenschaftlichen Methode“ (Leitung: Dr. Elisa Ronzheimer) des SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ an der Universität Bielefeld, Bearbeitung der Teilstudie „Vergleichendes Lesen in den Digital Humanities“

2017 – 2020:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im interdisziplinären Forschungsprojekt „Rez@Kultur – Digitalisierung kultureller Rezensionsprozesse“ (Leitung Senior Researcher Dr. Guido Graf), Stiftung Universität Hildesheim / Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft

2016 – 2017:
Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung am Promotionskolleg „Die Arbeit und ihre Subjekte“, Universität Duisburg-Essen

2015:
Masterabschluss (M.A.) Germanistik, Literatur und Medienpraxis an der Universität Duisburg-Essen

2011/2012:
Journalistisches Jahrespraktikum im SCM Bundesverlag in Witten

2011:
Bachelorabschluss (B.A.) Germanistik (Kernfach) und Psychologie (Ergänzungsfach) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung
  • Diskursanalyse
  • Rezeptionsforschung

back to top