skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Studium & Lehre

    Campus der Universität Bielefeld
    © Universität Bielefeld

Erstsemester

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen Studienplatz in einem erziehungswissenschaftlichen Studiengang erhalten!

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Studienstart.

​Bei technischen Fragen (z.B. zu Ihrer Uni-E-Mail-Adresse oder Ihrem Zugang), informieren Sie sich bitte auf den Seiten des BITS.

Wenn Sie Ihren Studienplatz im Nachrück- oder Losverfahren erhalten haben, gelten grundsätzlich die gleichen Hinweise für Sie, die in den FAQs für Erstsemester stehen.

Ein paar zusätzliche Tipps

  • Sie sollten schnellst möglichst den Sozialbeitrag überweisen, um zügig die Angebote der Universität sowie das Semester- und NRW-Ticket nutzen zu können.
  • Um die Zeit bis zum Erhalt des Semestertickets zu überbrücken, können Sie sich 7-Tages-Tickets bei moBiel kaufen und für diese eine Rückerstattung beantragen.
  • Besuchen Sie die Veranstaltungen: Vorlesungen sind grundsätzlich nicht teilnehmerbegrenzt, so dass Sie dort problemlos teilnehmen können. Aber auch in teilnehmerbegrenzten Veranstaltungen (i.d.R. Seminare) können Sie oft noch einen Platz erhalten, wenn Sie zur entsprechenden Veranstaltung hingehen und den/die Lehrende/n fragen.
  • Sollten Sie die Ersti-Tage verpasst haben, wird eine persönlich Beratung im BIE und ihrem weiteren Fach bzw. weiteren Fächern empfohlen.
  • Akademische Studienfachberatung
  • Studentische Studienfachberatung

FAQs für Erstsemester

Zunächst sollten Sie den Sozialbeitrag (ehemals Semesterbeitrag) bezahlen. Daraufhin sendet Ihnen die Universität die Studienbescheinigungen und Ihr Passwort für das Hochschulrechenzentrum zu (sogenannter Leporello).

Den Studierendenausweis (auch UniCard genannt) können Sie in wenigen Schritten beantragen und dann beim Infopunkt in der zentralen Unihalle nach Fertigstellung abholen. Die Unicard ist gleichzeitig Semesterticket, indem jedes Semester ein entsprechender Aufdruck vorgenommen wird. Das NRW-Ticket wird nur noch elektronisch zur Verfügung gestellt. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Verkehrsgruppe der Universität Bielefeld und des Studierendensekretariats.

Neben der Identifizierung als Studierender der Universität Bielefeld, dient die UniCard als Semesterticket, Bibliotheksausweis, bargeldlose Bezahlkarte (z.B. Mensa und öffentliche Drucker) und als Schlüssel für elektronische Schließsysteme (z.B. Zugang zum Hochschulsport).

Hilfreich für eine Erkundung der Räumlichkeiten sind die Lage- und Gebäudepläne. Dort bekommen Sie auch Tipps zur Anreise.

Das Bielefelder IT-Servicezentrum (BITS) hat FAQ zum Semesteranfang erstellt, in denen die häufigsten Fragen rund um IT an der Uni beantwortet werden.

Sie können im elektronisch kommentierten Vorlesungsverzeichnis (eKVV) Ihren individuellen Stundenplan erstellen. Hier finden Sie alle Veranstaltungen, die an der Universität Bielefeld angeboten werden. Sie können sich dort mit Ihrer Matrikelnummer und Ihrem HRZ-Passwort anmelden, um Ihren eigenen Stundenplan zu erstellen. Falls Sie Ihre Zugangsdaten noch nicht erhalten haben, können Sie sich zunächst einen Gastzugang anlegen, den Sie später in Ihren regulären Zugang überführen können.

Um die Dienste der Bibliothek nutzen zu können, müssen Sie sich in Ihrem Ausleihkonto anmelden. Im Lageplan der Fachbibliotheken können Sie sehen, wo welche Fakultäten verortet sind. Die Mitnahme von Taschen, Jacken, Lebensmitteln und Getränken (Ausnahme Wasser) ist nicht erlaubt. An den Eingängen der Bibliotheken gibt es allerdings Schließfächer, wo Sie Ihre Sachen mittels 2 Euro Pfand einschließen können (siehe auch Infos für Erstsemester).

Für die Erstsemester bieten die Fachschaften der Fakultät in der Regel 1-2 Wochen vor Semesterbeginn einen oder mehrere Einführungstage für Erstsemester an. Engagierte Studierende und Mitarbeiter*innen geben Ihnen vielfältige Informationen für ihren Studienstart und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie bekommen Ihren Studiengang erklärt, die Stundenplanerstellung wird demonstriert, Ihnen werden zentrale Einrichtungen der Universität vorgestellt uvm.

Universitätsweit gibt es am ersten Vorlesungstag eine allgemeine Begrüßungsveranstaltung. Informationen zu dieser und weiteren Einführungsveranstaltungen anderer Fächer bzw. Einrichtungen finden Sie in der Übersicht zum Studienstart.

Sie können sich mit Ihren Fragen und Anliegen gerne an das Beratungsbüro Beratung & Information Erziehungswissenschaft - BIE - wenden. Hier werden Sie von studentischen und akademischen Studienberater/innen über Ihren Studiengang informiert, erhalten Informationsmaterial und sonstige Hinweise rund ums Studium. Wir haben regelmäßige offene Sprechzeiten und vereinbaren auch individuelle Termine. Zahlreiche wichtige Informationen für Ihr Studium finden Sie auch auf unserer Homepage.

Jedes Semester gibt es eine neue Liste mit den Angeboten vom Hochschulsport. Die meisten Angebote sind für Studierende kostenfrei. Zusätzlich gibt es noch ein Fitnesszentrum, das UniFit, für welches Teilnahmegebühren anfallen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten ein Studium zu finanzieren, eine davon ist z.B. BAföG.

Der Familienservice bietet unterschiedliche Angebote an, um die Vereinbarkeit von Studium und Familie zu unterstützen. Hinweise zu den Themen Studienorganisation, Studienfinanzierung, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, rechtliche Regelungen, Wohnen und Beratungsangebote finden Sie im Info-Portal "Studierende mit Kind".

Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung finden in der Informationsbroschüre des Deutschen Studentenwerks viele allgemeine Hinweise. Konkrete Unterstützungsangebote vor Ort finden Sie auf den Seiten Studieren mit Handicap der Universität Bielefeld.

Das International Office übernimmt die Erstberatung und Betreuung von internationalen Studierenden. Auf der Seite "Zum Studium an die Universität Bielefeld?" sind u.a. Informationen zum Studium in Deutschland, der Universität Bielefeld und dem Studienangebot zu finden.

Neben den privaten und gewerblichen Wohnungsanzeigen in den Lokalzeitungen und online, gibt es mehrere Wohnheime des Studierendenwerks. Bitte wenden Sie sich an die Wohnraumvermittlung- und Vermietung.

Sie müssen sich sowohl bei der Bürgerberatung ummelden, als auch beim Studierendensekretariat Ihre neue Adresse bekannt geben. Beide Schritte sind bei jeder Adressänderung während des Studiums zu berücksichtigen.


back to top