skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play Search
  • Prof. Dr. Lara Keuck

    Campus der Universität Bielefeld
    © Universität Bielefeld

Prof. Dr. Lara Keuck

Sprechzeiten: Fr, 13-14 Uhr (nach vorheriger Anmeldung per E-Mail; per Zoom oder in Präsenz)

Prof. Dr. Lara Keuck

Professur für Geschichte und Wissenschaftstheorie der Medizin

Telephone
+49 521 106-3250
Room
Gebäude X A4-206

Über mich:

Die Professur für Geschichte und Wissenschaftstheorie der Medizin ist eine Brückenprofessur und an der Abteilung Philosophie, der Abteilung Geschichtswissenschaft sowie der Medizinischen Fakultät OWL angesiedelt. Gemeinsam mit Kolleg:innen der Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftssoziologie bin ich an der Ausgestaltung des Institute for Interdisciplinary Studies of Science (I²SoS) beteiligt. Zusammen mit der Professur für Ethik in der Medizin und den Rechtswissenschaften leite ich die interdisziplinäre Profilierung „Medical Humanities“. Ich unterrichte Geschichte und Wissenschaftstheorie der Medizin im Medizinstudiengang und leite die gleichnamige AG15 an der Medizinischen Fakultät OWL. An der GePhTh Fakultät (ko-)betreue ich wissenschaftshistorische und -philosophische Promotionen, die einen Bezug zur Medizin haben. 

Meine Forschung kreist um die historische und epistemologische Frage, wie sich Wissen über Krankheit verändert hat. Ich habe ein großes Interesse an Methoden—sowohl im Hinblick auf die medizinische Forschung als auch auf die Philosophie der Medizin und Geschichtsschreibung. Neben meiner Professur an der Uni Bielefeld leite ich eine Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, die sich mit „Praktiken der Validierung in der biomedizinischen Forschung“ auseinandersetzt (https://www.mpiwg-berlin.mpg.de/research/departments/max-planck-research-group-biomedical-sciences).


Lehre:

Geschichte und Wissenschaftstheorie der Medizin (nähere Informationen s. eKVV)


Forschungsinteressen:

  • Krankheitsklassifikationen, Unsicherheit und unscharfe Grenzen in der Medizin und Psychiatrie
  • Geschichte und Wissenschaftsphilosophie von Methoden in der medizinischen Forschung - von Tiermodellen bis Registerstudien
  • Methoden der Geschichte und Philosophie der Lebenswissenschaften und Medizin - von historischer Epistemologie bis feministischer Philosophie

Veröffentlichungen:

back to top